S-Bahn in Hamburg © picture alliance / dpa Foto: Ralph Goldmann

Neue S-Bahn-Linie: Baustart für S4 verzögert sich

Stand: 09.10.2020 12:02 Uhr

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat einem Eilantrag einer Bürgerinitiative stattgegeben. Damit ist ein möglicher Baustart der S4 vorerst nicht möglich.

Der Bau der geplanten S-Bahn 4 von Hamburg nach Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) ist vorerst gestoppt. Die Bürgerinitiative "Lärm- und Umweltschutz Wandsbek-Marienthal" hatte gefordert, dass die alten Bäume im Wandsbeker Gehölz nicht gerodet werden.

Zeitplan zum Bau der S4 unklar

Die Deutsche Bahn will nun abwarten, was das Gericht vorgibt. Bis dahin darf nicht weitergebaut werden. Eigentlich sollte die neue Strecke 2025 in Betrieb genommen werden. Ob dieser Zeitplan nun eingehalten werden kann, ist von der Entscheidung des Gerichts abhängig. Noch ist die Bahn aber zuversichtlich, heißt es.

Weitere Klage vor Gericht

Seit Ende September liegt dem Bundesverwaltungsgericht aber auch eine weitere Klage vor - darin geht es um das Planfeststellungsverfahren. Stormarner lehnen den geplanten Trassenverlauf ab. Sie fordern, dass die neue zweigleisige Strecke der S4 entlang der A1 gebaut wird und nicht durch kleinere Orte führt. Wann in Leipzig eine Entscheidung zu beiden Anträgen getroffen wird, steht bisher noch nicht fest.

 

Weitere Informationen
Einige Mitgleider der Bürgerinitiative „Starke Schiene“ steht am Bahnsteig Tornesch während ein Zug einfährt. © NDR

Bahnstrecke Elmshorn-Hamburg: Bald weniger Pendler-Frust?

Verkehrsminister Buchholz hat Verbesserungen für die Bahnstrecke zwischen Elmshorn und Hamburg angekündigt. Bald sollen dort unter anderem Doppelstockwagen fahren. mehr

S-Bahn in Hamburg © picture alliance / dpa Foto: Ralph Goldmann

Neue S-Bahn-Linie: Baustart für S4 wohl noch in diesem Jahr

Die Planungen für den Bau der S-Bahn-Linie 4 von Hamburg nach Bad Oldesloe haben ein wichtige Hürde genommen. Für den ersten Bauabschnitt von Hasselbrook bis Wandsbek gibt es grünes Licht. mehr

Richard Lutz (l-r), Vorstandsvorsitzender der DB AG, Daniel Günther (CDU), Schleswig-Holsteins Ministerpräsident, Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister, und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), bei der Unterzeichnung einer Rahmenvereinbarung zur Finanzierung des Schienenprojektes S4 (Ost). © picture alliance/dpa Foto: Jörg Carstensen

Finanzierung für Bau der neuen S4 unterzeichnet

Der Bau der S-Bahn-Linie 4 von Altona nach Bad Oldesloe rückt näher: Hamburg und Schleswig-Holstein einigten sich mit dem Bund über die Verteilung der Kosten in Höhe von knapp 1,85 Milliarden Euro. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.10.2020 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Schlepper transportiert die neue Fähre "Honfleur" vom Doch der FSG nach Norwegen. © NDR Foto: Lukas Knauer

"Honfleur" der FSG auf dem Weg nach Norwegen

Bis zuletzt hatte man in der FSG-Belegschaft gehofft, die "Honfleur" weiterbauen zu können und Jobs zu erhalten. mehr

Ein zerstörter Pkw der Marke Volkswagen Passat steht quer auf einer Straße bei Bad Segeberg nach einer Kollision mit einem Linienbus am späten Abend. © NEWS5 Foto: René Schröder

Autofahrer stellt sich nach tödlichem Unfall mit Bus

Bei dem Unfall zwischen einem Bus und einem Pkw im Kreis Segeberg kam ein 16 Jahre altes Mädchen ums Leben. mehr

Dreharbeiten zum neuen Tatort aus Kiel mit Regisseur Ilker Çatak (Bildmitte). © NDR

Tatort: Dreharbeiten zu "Der stille Gast" in Kiel

Der dritte Teil der Erfolgsserie ist im Kasten. Milberg und Eidinger sind wieder dabei - der Regisseur ist neu. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona: 142 neue Infektionen in SH gemeldet

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 6.662 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. mehr

Videos