Stand: 18.08.2019 14:30 Uhr

Tier-Physiotherapie: Gute Geschäfte im Hundumdrehen

von Thorsten Philipps

Hund Murphy steht bis zum Bauch mit seinen vier Beinen im Wasser und geht auf einem Unterwasserlaufband. Er macht Aquajogging in einem ein Meter hohen und zwei Meter breiten Aquarium. "Die Beinbewegung sieht doch schon wieder ganz gut aus", sagt Physiotherapeutin und Chiropraktikerin Stefanie Möller aus Groß Grönau (Kreis Herzogtum Lauenburg) bei Lübeck. Frauchen Sabrina Lossin steht neben dem Aquarium und nickt: "Kein Vergleich!"

"Der Zwergschnauzer kam vor zwei Monaten mit starken Schmerzen an den Hinterläufen, so dass er quasi im Handstand in die Praxis lief", erzählt Möller. Ein Tierarzt hatte empfohlen, das Tier an den Kniescheiben zu operieren - ein anderer empfahl, es bei Möller mit dem Aquatraining zu versuchen. "Es hat geklappt: Das Laufen auf dem Aqualaufband stärkt seine Muskulatur und seine Knie an den Hinterläufen", erklärt Möller. Und Sabrina Lossin ist froh - eine Operation weniger. "Wir fanden es natürlich Klasse, das ist erst mal auch eine Kostensache und die Garantie, dass es nach der OP hätte besser werden sollen, gab es auch nicht."

So werden Tiere wieder fit gemacht

Physiotherapie kann OP-Kosten sparen

Lossin ist eine von hundert Kunden, um deren Hunde sich Physiotherapeutin Möller in ihrer Praxis kümmert.  "So, schön abtrocknen", sagt Möller und hebt den tropfenden Hund aus dem Wasserbecken, rubbelt ihn mit einem Handtuch ab und legt ihn auf einen Tisch unter eine Rotlichtlampe. "Die Wärme tut dem Tier einfach gut - damit löst sich die Muskulatur", erläutert Möller und fängt kurz darauf an, Murphy durchzukneten. Seit drei Jahren ist sie als Physiotherapeutin tätig. Der bisher schlimmste Fall für die Tierfreundin: Ein kleiner Hund hatte einen Bandscheibenvorfall mit einer kompletten Lähmung des Hinterteils. "Das Tier konnte nicht mehr aufstehen, geschweige denn laufen," erzählt sie.

"Die Frau ist dann in die Klinik gefahren, da wurde ihr geraten, das Tier zu erlösen oder eine Bandscheibenoperation für mehrere Tausend Euro durchzuführen." Mit dem Aquatrainer habe sie diesen Hund wieder auf die Beine gebracht. Der Clou am Unterwasserlaufband: "Hier müssen sie vernünftig gehen, auch ihre Nerven funktionieren hier. Und dann gibt es noch ein paar Hausaufgaben und Strombehandlungen, um die Nerven anzuregen, damit sie die Muskulatur wieder ansteuern", erklärt Möller.

Tiere sind heute Familienmitglieder

Nicht jeder kommt hier mit solchen medizinisch notwendigen Behandlungen von Verletzungen her, mancher gönnt seinem vierbeinigen Freund einfach mal eine Massage für 30 Euro. Die Tierliebe kennt finanziell immer weniger Grenzen, weiß auch Stefanie Möller: "Heutzutage ersetzen die Tiere vielleicht auch die Kinder, oder die Kinder sind auch schon raus aus dem Haus, und einsame Menschen haben dann halt auch so kleine Tiere, und die sollen natürlich auch möglichst lange und schön Gassi gehen können. Da achten die Leute heutzutage mehr drauf", so Möller. Während 80 Prozent der Vierbeiner eine Tierhaftpflichtversicherung haben, sind Krankenversicherungen, die zum Beispiel die Kosten für eine OP oder auch eine Physiotherapie übernehmen, noch die Ausnahme. Allerdings gibt es in den letzten Jahren eine deutliche Zunahme bei den Krankenversicherungen für Tiere, bestätigen Versicherungsunternehmen.

Verbraucherzentralen halten wenig von Tier-Krankenversicherungen

Bei der AGILA Haustierversicherung stieg in den vergangenen fünf Jahren die Zahl der versicherten Hunde und Katzen von 170.000 auf 265.000. Es liegen insgesamt aber keine genauen Zahlen vor. In der Branche schätzt man, dass zehn Prozent aller Pferde, fünf Prozent aller Hunde und drei Prozent aller Katzen inzwischen versichert sind. Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein hält eine Krankenkasse für Haustiere allerdings für überflüssig, da sie sich in der Regel nicht rechnet, sprich zu teuer ist.

Weitere Informationen

Familienzuwachs: Tipps fürs richtige Haustier

Der Wunsch nach einem Haustier steht bei den meisten Kindern ganz oben auf dem Wunschzettel. Allerdings sind Tiere kein Spielzeug und eine Anschaffung sollte genau überlegt werden. mehr

"Mit Hilfe der Physiotherapie lassen sich einige Operationen vermeiden, aber natürlich nur die wenigsten", erzählt Tierärztin Dr. Simone Heitmann aus Lübeck. Sie überweist vor allem nach einer Operation Tiere an Therapeuten wie Stefanie Möller, damit etwa nach einem operierten Knieschaden die Muskulatur der Beine wieder aufgebaut und gestärkt wird. Ob medizinisch notwendig oder Luxus - das ist Stefanie Möller egal, für sie läuft es finanziell immer besser: "Heute sehen die Besitzer ihren Hund weniger als 'Hofhund', sondern als Familienmitglied. Genauso wie auch bei Pferdebesitzern. Da gibt es viele, bei denen ist die Liebe und Bindung zum Pferd so eine Lebenseinstellung."

Sie knetet Pferde olympiareif

Weil Möller offenbar auch ein Händchen für Pferde hat, mischt sie auch im Geschäft mit Dressur- und Springturnierpferden mit. Jasmin Troike, die einen Reitstall in Groß Steinrade bei Lübeck betreibt bestätigt: "Stefanie Möller kommt zu uns und holt dann dank ihrer Fähigkeiten immer noch die letzten Prozente Leistung aus den Pferden raus", schwärmt Troike. Möller renkt Gelenke von Pferden ein und macht sie so fit für den Leistungssport. "Es gibt manchmal Blockaden, wenn die Pferde in dem Anhänger lange gestanden oder sich in der Box verlegen haben", erklärt sie. "Und das ist natürlich in der Dressur, wenn irgendwo was im Hals hakt, leistungshemmend." Sie habe auch Kunden in Frankreich und Russland, die für sie die Flugkosten mitübernehmen, damit sie die Pferde olympiareif knetet. Teilweise sind die Pferde in so einem Leistungssport ja auch wertvolle Wirtschaftsgüter, in die viel investiert wird, so Möller.

"Wenn ich weiß, wo die Pferde ihre Mankos haben, dann kann ich da natürlich schön massieren. Wenn sie im Wettkampf anfangen, die ersten Passagen, Pirouetten der hohen Klassen zu gehen, dann macht das natürlich Muskelkater, und da gehe ich auch mit Nadeln gegen an", sagt die Physiotherapeutin. "Mit einer Zwölf-Zentimeter-Nadel steche ich in den Triggerpunkt des Pferdes und versuche so, den Muskel zu lösen, so dass er optimale Leistung bringen kann." Steffanie Möller hat für sich, wie viele andere Tierphysiotherapeuten und Tierchiropraktiker, einen neuen Markt entdeckt: Das Wohl der Vierbeiner.

Weitere Informationen

Was unsere Vierbeiner den Menschen wert sind

24.01.2019 07:38 Uhr

Die Haustier-Industrie boomt: Denn Tierbesitzer lassen sich Hund und Katze einiges kosten. Neben Pflege und hochwertigem Futter steht auch modisches Zubehör hoch im Kurs. mehr

Der widersprüchliche Umgang mit dem Tier

21.01.2019 07:20 Uhr

Während wir fast alles für unsere Haustiere tun, leiden viele Nutztiere unter schlimmen Lebensbedingungen. Einen gesellschaftlichen Konsens im Umgang mit Tieren gibt es noch nicht. mehr

Tamme Hanken: "Knochenbrecher" aus Filsum

03.10.2017 22:30 Uhr

Sie waren so groß wie Bratpfannen: Tamme Hanken hatte heilende Hände. Der 2016 verstorbene Ostfriese war Pferde-Chiropraktiker - und ein norddeutsches Original. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Von Binnenland und Waterkant | 13.08.2019 | 20:02 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:05
Schleswig-Holstein Magazin
02:50
Schleswig-Holstein Magazin
01:29
Schleswig-Holstein Magazin