Sendedatum: 29.07.2018 13:00 Uhr

Marschbahnpendler bekommen höhere Entschädigungen für Mai

Pendler, die auf der Marschbahn-Strecke zwischen Itzehoe und Westerland unterwegs sind, können ab Mittwoch eine neue, höhere Entschädigung für Mai beantragen. Die Entschädigung ist laut Nahverkehrsverbund Nah.SH 50 Prozent höher als noch in den Vormonaten. 75 Euro erhalten Pendler der zweiten Klasse. Wer in der ersten unterwegs ist, bekommt 112,50 Euro. Voraussetzung für die Zahlung ist eine Monatskarte im Abo, alternativ können auch fünf seit Dezember gekaufte Monatskarten vorgelegt werden. Dabei werden auch Schülerkarten und unter bestimmten Bedingungen auch Schwerbehindertenausweise mit Wertmarke akzeptiert. Die Entschädigung kann bis zum 16. September beantragt werden. Das Verkehrsministerium hatte im Mai einen Strafmalus von 500.000 Euro gegen die DB Regio verhängt, 150.000 Euro mehr als in den Vormonaten. Das Geld soll den Pendlern zu Gute kommen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 29.07.2018 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:31
Schleswig-Holstein Magazin

Fahrfitness-Check für Senioren

Schleswig-Holstein Magazin
05:34
Schleswig-Holstein Magazin
01:00
Schleswig-Holstein 18:00