Stand: 01.02.2020 16:07 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

"Lächerlich und unnütz" - Demo gegen Wildschweinzaun

Etwa 250 Menschen haben am Samstag entlang der deutsch-dänischen Grenze gegen den Wildschweinzaun dort protestiert. Das Motto "Wildschweinzaun - nein, danke!". Die Organisatoren und Demonstranten stammen von beiden Seiten der Grenze. Am frühen Nachmittag gab es im dänischen Krusau mehrere Kundgebungen, anschließend wanderten die Demonstranten entlang des Wildschweinzauns bis zum Grenzübergang Schusterkate an der Flensburger Förde.

Die Organisatoren der Demo bezeichnen den Zaun als "lächerlich und unnütz". Sie fordern den dänischen Staat dazu auf, den rund 70 Kilometer langen Wildschweinzaun an der Grenze zu Schleswig-Holstein wieder abzubauen. Er war am 2. Dezember 2019 fertiggestellt worden. Die Dänen wollen mit dem Zaun ihre Schweinefleisch-Industrie vor der Afrikanischen Schweinepest schützen.

Weitere Informationen

Dänemark stellt Wildschweinzaun fertig

Dänemark will seine Schweinefleisch-Industrie mit ihm schützen - für Kritiker ist er ein Symbol der Abschottung: Der Wildschweinzaun an der deutsch-dänischen Grenze ist geschlossen. mehr

58:40
die nordstory

Ein grenzwertiger Zaun - Dänemark macht dicht

die nordstory

Einfach ein Drahtgestell oder eine Provokation? Bis Mitte November 2019 soll der Wildschweinzaun an der deutsch-dänischen Grenze fertig sein. Ein umstrittenes Bauwerk. Video (58:40 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.02.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:43
Schleswig-Holstein Magazin
02:46
Schleswig-Holstein Magazin