Stand: 08.06.2019 14:41 Uhr

Kirche 2.0 - Pastor Engels moderne Wege

Er sagt, wenn er predigt, ist die Kirche eigentlich nie leer. Gunnar Engel ist Pastor in Wanderup (Kreis Schleswig-Flensburg). Der 32-Jährige steht mit Alltagskleidung vor der Gemeinde beim "mehr-Gottesdienst". Seine Predigt hält er frei - wie immer. Am letzten Sonntagabend im Monat geht es lockerer zu in der mehr als 800 Jahre alten Kirche. Viele Gemeinden versuchen, mit Angeboten für bestimmte Zielgruppen, Menschen an die Kirche zu binden. "Ich glaube, es ist wichtig in der heutigen Gesellschaft, Menschen auch unterschiedlich anzusprechen", sagt Engel. Diese Form des Gottesdienstes ist ein Zusatzangebot. Durch die Zeremonie führt ein Moderator aus der Gemeinde. Er spricht auch das "Vater unser" und erteilt den Segen. Die Musik kommt von einer Band. Den klassischen 10-Uhr-Termin am Sonntagmorgen gibt es weiterhin.

Pastor Gunnar Engel spricht in eine Kamera © NDR

Junger Pastor zeigt, wie moderne Kirche geht

Schleswig-Holstein Magazin -

Immer mehr Menschen treten aus der Kirche aus - doch in Wanderup im Kreis Schleswig-Flensburg strömen die Menschen in den Gottesdienst. Pastor Gunnar Engel geht dort neue Wege.

4,53 bei 38 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bibel-Tipps und christliche Erklärungen per Youtube

Engel nutzt aber auch das Internet, um mit den Menschen in Kontakt zu treten. Seine Predigten kann man bei Facebook nachhören und seit August 2018 veröffentlicht er jeden Freitag ein Video in seinem Youtube-Kanal. Dafür hat er sich im Pastorat ein kleines Filmset eingerichtet. Zwei Lampen setzen ihn ins rechte Licht, die Aufnahmen macht er per Digitalkamera und den Schnitt macht der Pastor auch selbst. Die Inhalte: Bibel-Lesetipps, christliche Themen und Kirchenfeste. "So sind dann nach und nach Gespräche entstanden, wo ich dann auch immer wieder was über Menschen lerne. Das ist die Kehrseite des Ganzen. Nicht nur ich versuche, etwas den Glauben zu teilen, sondern ich lerne etwas darüber, wie Menschen Glauben leben", erklärt der Pastor.

Mehr als 3.500 Abonnenten hat er bereits. Die Videos werden jedoch noch häufiger geklickt - deutschlandweit. Für Engel ersetzen seine und andere Youtube-Videos einen Gottesdienstbesuch jedoch nicht.

Bis 2060 könnten den Kirchen die Hälfte ihre Mitglieder verlieren

Viele Gemeindemitglieder sagen, Engel hätte in Wanderup wieder eine Gemeinschaft geschaffen. Der 32-Jährige ist einer von vielen engagierten Pastoren, die sich dem Mitgliederschwund der christlichen Kirchen in Deutschland entgegenstellen. Anfang Mai veröffentlichten die Deutschen Bischofskonferenz und die Evangelischen Kirche in Deutschland die Ergebnisse einer Studie der Universität Freiburg. Die Prognose bis zum Jahr 2060 ist düster. Die Zahl der Kirchenmitglieder soll sich um rund 50 Prozent verringern. Nur noch 22,7 Millionen Menschen sollen dann in Deutschland Mitglied in der evangelisch-lutherischen oder katholischen Kirche sein. Die Hauptgründe: Kirchenaustritte, immer weniger Taufen und die alternde Bevölkerung. Bereits heute bleiben viele Bänke während der Gottesdienste leer. Die Folge könnten drastische Finanzierungslücken bei den Kirchen sein.

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 08.06.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:45
Schleswig-Holstein Magazin
09:52
Schleswig-Holstein Magazin
02:41
Schleswig-Holstein Magazin