Eine Spritze holt Flüssigkeit aus einem Behälter dahinter sind Symbole von Viren. © picture alliance Foto: Klaus Ohlenschläger

Grippe-Impfungen stark nachgefragt - Impfstoff teils knapp

Stand: 12.10.2020 10:43 Uhr

In Schleswig-Holstein werden die Grippe-Schutzmittel knapp. Dieses Jahr hätten sich innerhalb kurzer Zeit mehr als doppelt so viele Menschen impfen lassen wie sonst, teilte der Apothekerverband mit.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und viele Krankenkassen haben in den vergangenen Monaten dazu aufgerufen, sich gegen die Grippe impfen zu lassen - ganz besonders die Risikogruppen. Denn bei einer Kombi-Infektion mit Grippe und dem Coronavirus kann, Wissenschaftlern vom Robert-Koch-Institut (RKI) und Helmholtz-Zentrum zufolge, ein schwerer Krankheitsverlauf nicht ausgeschlossen werden. Der Aufruf scheint gewirkt zu haben: Es gibt in diesem Jahr einen regelrechten "Run" auf die Grippeschutzimpfung.

Trotz größerer Bestellung wird der Impfstoff knapp

Ärzte, Apotheken und Bundesbehörden haben in diesem Jahr rund 26 Millionen Impfdosen geordert - das ist im Vergleich zum Vorjahr fast ein Drittel mehr. Und trotzdem: In einigen Praxen in Schleswig-Holstein werden die Grippe-Impfdosen schon knapp. Nach Angaben des Apothekerverbandes Schleswig-Holstein ließen sich jetzt innerhalb von fünf Wochen genauso viele Menschen impfen, wie im vergangenen Jahr in fünf Monaten. Eine schnelle Nachbestellung funktioniert nicht, weil die Produktion aufwendig ist und dauert.

Weitere Informationen
Eine Hand hält eine Spritze mit dem Influenza-Impfstoff Vaxigrip. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Großer Andrang: Grippe-Impfstoff in Niedersachsen knapp

Viele Menschen wollen sich offenbar wegen der Corona-Pandemie impfen lassen. Impfstoff-Nachschub ist bestellt. mehr

Ein Arzt impft eine Patientin gegen Grippe. © picture alliance / Markus Scholz Foto: Markus Scholz

Grippeimpfung in der Corona-Pandemie: Nur für Risikogruppen?

Eine Grippewelle könnte die Ausbreitung des Coronavirus beschleunigen. Wer sollte sich gegen Grippe impfen lassen? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.10.2020 | 07:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Heiner Garg hält eine Pressekonferenz. © NDR

Corona-Impfung: Neues System für Terminvergabe startet im Juni

Laut Minister Garg kann man sich ab Juni online registrieren und bekommt dann baldmöglich automatisch einen Termin zugewiesen. mehr

Videos