Stand: 06.05.2019 08:28 Uhr

Elf Millionen Jahre alter Riesenhai entdeckt

Groß Pampau: elf Millionen Jahre altes Hai-Skelett entdeckt © dpa/picture-alliance Foto: Markus Scholz
So sehen die Fundstücke des Riesenhais aus. Das Tier war vermutlich zehn Meter lang.

Wirbel, Zähne und Skelettreste: All das hat ein Grabungsteam in einer Ton- und Kiesgrube in Groß Pampau (Kreis Herzogtum Lauenburg) entdeckt. Diese Überbleibsel sind elf Millionen Jahre alt und gehören zu einem Riesenhai. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Lübecker Museums für Natur und Umwelt freuen sich riesig über diesen neuen, seltenen Fund. Bei dem etwa zehn Meter langen Tier handele es sich vermutlich um ein Exemplar der Art Cetorhinus maximus, sagte Grabungsleiter Gerhard Höpfner.

Ein Wirbel von 18 Zentimetern Durchmesser

Gefunden wurden ein Wirbel mit einem Durchmesser von 18 Zentimetern, eine Reihe sogenannter Reusenzähne aus den Kiemenbögen des Hais sowie Reste vom Knorpelskelett. "In dieser Knorpelmasse haben wir auch etwa 1.000 Zähne von Dornhaien und anderen Haien gefunden, die sich vermutlich an dem Kadaver gütlich getan haben", sagte Höpfner.

Schlie will Landesmuseum

Der Sensationsfund wurde am Sonntag Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU) vorgestellt. Schlie sagte, er wolle sich für ein Landesmuseum für Klima, Umwelt und Ökologie einsetzen. Hier könnte dann auch der Fund aus Groß Pampau gezeigt werden. In der Kiesgrube entdecken Hobbyforscher immer wieder Skelette von Walen, Robben und anderen Meerestieren. Ein Skelett von einem Riesenhai war noch nie darunter. Dass diese Funde ausgerechnet in Groß Pampau auftauchen, liegt an einer geologische Besonderheit: Der ehemalige Meeresboden der Ur-Nordsee liegt hier nur wenige Meter unter der Erdoberfläche. Der Schlick des Urzeit-Meeres hat die Fundstücke bis heute konserviert.

Weitere Informationen
In einer Kiesgrube liegt ein Walskelett auf einer Folie, im Hintergrund steht ein Bagger. © NDR Foto: Torsten Philipps

Nach Sensationsfund: Walskelett fast komplett

Am Sonnabend hat ein Ausgrabungsteam in Groß Pampau das Skelett eines Ur-Wals präsentiert. Im Oktober hatte ein Hobby-Archäologe ein erstes Knochenteil entdeckt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.05.2019 | 09:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Vor dem Corona-Test-Mobil hat sich eine Schlange an Menschen gebildet.  Foto: Kai Peuckert

Corona-Test als Eintrittskarte: Eckernförde empfängt Touristen

Das Ostseebad ist Teil eines Modellprojekts. Zum Start trafen nach Urlaub lechzende Gäste auf Einwohner mit gemischten Gefühlen. mehr

Videos