Karin Prien, CDU, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein blickt in die Kamera bei einem Interview. © NDR

Bildungsministerin Prien: "Wechselunterricht ist eine Krücke"

Stand: 17.11.2020 08:45 Uhr

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hat sich auf NDR Info gegen Wechselunterricht an Schulen ausgesprochen. Vor allem für jüngere Kinder sei der Wechselunterricht keine Alternative.

"Wie sollen denn Eltern ihrer Berufstätigkeit noch nachgehen können, wie sollen Beruf und Familie vereinbar sein, wenn Kinder nur noch im Wochenwechsel die Schule besuchen können. Das ist kein gesellschaftlich praktikables Modell," sagte Prien nach dem Corona-Gipfel von Bund und Ländern. Bei den älteren Kindern könne man in Hotspot-Gebieten darüber nachdenken. Allerdings müsse man dabei vor allem im Blick haben, wie die Abiturienten gut durch ihre Qualifikationen und Prüfungen kommen.

Generell seien sich die Kultusminister aber darüber einig, dass der Wechselunterricht eine Krücke sei. Er sei allenfalls die letzte Möglichkeit, um Schulschließungen zu vermeiden. "Wir haben die Erfahrung aus dem Frühjahr, dass wir zu viele Schüler beim Wechselunterricht verlieren. Deshalb ist das keine gute Lösung."

Gesteckte Ziele wurden in Schleswig-Holstein erreicht

Prien lobte, dass sich Bund und Länder am Montag nur darauf beschränkt haben, eine Zwischenbilanz zu ziehen, der Teil-Lockdown dauere ja auch erst zwei Wochen. Sie freue sich sehr darüber, dass der Inzidenzwert in Schleswig-Holstein unter 50 gesunken sei. Es sei gelungen, die gesteckten Ziele zu erreichen, auch wegen der Disziplin der Menschen, unter anderem an den Schulen: "Wir haben ja einen ganzen Instrumentenkasten an Maßnahmen. In Schleswig-Holstein haben wir die Maskenpflicht an weiterführenden Schulen schon seit den Herbstferien angeordnet. In Grundschulen gibt es eine Maskenpflicht, wenn der Inzidenzwert über 50 steigt."

Hotspot-Gebiete brauchen bundesweit gemeinsame Richtwerte

Laut Prien ist es notwendig, zwischen Hotspot-Gebieten und Regionen mit niedrigen Inzidenzwerten zu differenzieren. "Wir können nicht Landkreise mit einem Inzidenzwert von 20 vergleichen mit einem mit mehr als 300." Für die Hotspot-Gebiete solle die Kultusministerkonferenz in dieser Woche über das bestehende Konzept hinaus Maßstäbe und gemeinsame Richtwerte festlegen.

Das Interview zum Nachhören
Verpackte Atemschutzmasken liegen an einem Verkaufsstand. © dpa picture alliance Foto: Ole Spata

Corona-Blog: Mehr Schutz für Schulmitarbeiter in Hamburg

Pro Person gibt es von der Schulbehörde kostenlos bis zu drei FFP2-Masken pro Woche. Alle Corona-News vom Dienstag im Blog. mehr

Daniel Günther steht an einem Pult im Landeshaus in Kiel. © NDR

Günther nach Bund-Länder-Treffen: Sind noch nicht über den Berg

Es sei das Ziel Kitas und Schulen offen zu halten und die Wirtschaft am Laufen zu halten, sagte Ministerpräsident Günther nach der Bund-Länder-Konferenz. mehr

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig © NDR Foto: NDR

Corona: Schwesig wirbt für strenge Regeln im Dezember

Die Ministerpräsidentin hofft, Corona-Einschränkungen für Weihnachten und Silvester lockern zu können. mehr

Schüler einer Schulklasse tragen während des Unterrichtes im Klassenraum bei offenem Fenster Jacken. © imago images Foto: Reichwein

Schulen und Corona: "Wir sind Blitzableiter"

Schulleitungen geraten während der Corona-Pandemie zunehmend zwischen Eltern und Politik. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Infoprogramm | 17.11.2020 | 07:08 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein junger Mann mit Schutzbrille bedient eine Fräsmaschine. © NDR Foto: Hauke von Hallern

Industriemechaniker: Azubi Hohmann lernt "das Laufen"

Im dritten Lehrjahr geht es für den 18-Jährigen darum, selbstständig Probleme zu lösen. Aber auch Corona ist ein Thema. mehr

Ralf Stegner spricht auf einer Landtagssitzung ©  picture alliance / dpa Foto: Carsten Rehder

SPD-Kandidat für den Bundestag: Schicksalswahl für Stegner?

Die SPD entscheidet heute, wer Direktkandidat für die Bundestagswahl 2021 wird. Für Ralf Stegner könnte es um mehr gehen. mehr

Ein Mann pipettiert in einem Labor des biopharmazeutischen Unternehmens Curevac eine blaue Flüssigkeit. © dpa Foto: Sebastian Gollnow

Corona in SH: 318 neue Infektionen gemeldet

114 Menschen liegen mit Covid-19 im Krankenhaus, 24 auf Intensivstation. 12.100 Corona-Infizierte gelten als genesen. mehr

Die Spieler von Holstein Kiel bejubeln die Führung im Spiel gegen den VfL Bochum. © picture alliance/dpa Foto: Frank Molter

"Störche" setzen Höhenflug fort: Holstein Kiel nun Erster

Zweitligist Holstein Kiel hat sich am Freitagabend zu Hause im Topspiel gegen den VfL Bochum mit 3:1 (1:1) durchgesetzt. mehr

Videos