Stand: 28.11.2017 16:14 Uhr

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall mit vier Lkw

Auf der A 1 sind am Dienstag bei einem schweren Lkw-Unfall zwei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte der Verkehr im Bereich der Anschlussstelle Osnabrück-Nord zuvor gestockt. Ein Lkw-Fahrer, der in Richtung Münster unterwegs war, sei vermutlich aus Unachtsamkeit auf einen anderen Lkw aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls habe sich dieses Fahrzeug auf den davor fahrenden Lkw und dieser wiederum auf einen vierten Sattelzug geschoben. Laut Polizei wurde der Unfallverursacher dabei schwer verletzt, ein weiterer Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Die beiden Männer wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, ein zunächst angeforderter Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt. Für die Bergungen der Lkw musste die Fahrbahn in Richtung Münster gesperrt und der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise für die Straßen in ganz Norddeutschland. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 28.11.2017 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:17

Emder Bürgermeister kämpft um ThyssenKrupp

20.01.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:19

Syrischer Flüchtling arbeitet sich hoch

20.01.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:12

Göttinger G20-Demo: Polizeieinsatz zu hart?

20.01.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen