Stand: 13.12.2018 17:30 Uhr

Verfassungsschutz: Wird Witthaut neuer Präsident?

Bild vergrößern
Wird Bernhard Witthaut der neue Präsident des Verfassungsschutzes? (Archiv)

Osnabrücks Polizeipräsident Bernhard Witthaut soll offenbar die Nachfolge der zurückgetretenen Verfassungsschutzpräsidentin Maren Brandenburger antreten. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Demnach ist der 63-Jährige erster Anwärter auf den Spitzenposten. Innenminister Boris Pistorius (SPD) sagte, er wolle in der kommenden Woche seinen Vorschlag dem Kabinett vorlegen. Zu der Personalie äußerte er sich noch nicht. Witthaut ist seit 2013 Chef der Polizeidirektion Osnabrück und war zuvor drei Jahre Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP).

Rücktritt nach Enttarnung eines V-Manns

Brandenburger war Ende November zurückgetreten. Hintergrund war die Enttarnung eines V-Manns in Göttingen. Interne Ermittler des Innenministeriums hatten den Vorfall geprüft. Dabei seien auch organisatorische Mängel im Verfassungsschutz zutage getreten, sagte Pistorius kurz nach Brandenburgers Rücktritt. Als Nachfolger war zwischenzeitlich auch der Vize-Chef des Landeskriminalamtes, Thomas Ring, gehandelt worden. Der niedersächsische Verfassungsschutzpräsident ist ein politischer Beamter und untersteht dem Innenminister. Dieser kann einen Kandidaten vorschlagen, braucht für die Ernennung aber die Zustimmung des Kabinetts - und damit auch die des Koalitionspartners.

Weitere Informationen

Verfassungsschutz: Prüft Gutachter V-Mann-Panne?

Nach NDR Informationen soll ein externer Gutachter die V-Mann-Affäre beim Verfassungsschutz untersuchen. Ein Nachfolger für Ex-Präsidentin Brandenburger steht noch nicht fest. (07.12.2018) mehr

V-Mann-Affäre: Maren Brandenburger gibt Amt ab

Interne Ermittler des Innenministeriums haben strukturelle Mängel beim niedersächsischen Verfassungsschutz festgestellt. Dessen Chefin Brandenburger gibt deshalb ihr Amt auf. (21.11.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 13.12.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:33
Hallo Niedersachsen

Ihme-Zentrum: Was plant Lars Windhorst?

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen

Missbrauch in Lügde: Landrat räumt Fehler ein

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:02
Hallo Niedersachsen

200.000 Eichen für den Solling

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen