Stand: 05.05.2020 09:18 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

SEK-Einsatz im Emsland: Mann will Haus anzünden

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei. © dpa Foto: Rainer Jensen
Glimpflich endete in der Nacht zum Dienstag ein SEK-Einsatz im Emsland. (Themenbild)

Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei hat in der Nacht von Montag auf Dienstag einen 43 Jahre alten Mann festgenommen, der damit gedroht haben soll, das Haus seiner Familie anzuzünden. In dem Haus in Lähden (Landkreis Emsland) befanden sich nach Angaben der Polizei auch die Frau und zwei gemeinsame Kinder.

Ehefrau und Kinder bleiben unverletzt

Gegen 1.45 Uhr überwältigte das SEK den 43-Jährigen, der sich daraufhin widerstandslos festnehmen ließ. Die Ehefrau und die Kinder im Alter von sechs und 13 Jahren wurden nicht verletzt. Die Hintergründe der Tat waren am Dienstagmorgen noch unklar. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln.

Weitere Informationen
Auf einer Straße bei Auetal blockiert ein ziviles Einsatzfahrzeug der Polizei eine Straße. © dpa - Bildfunk Foto: Peter Steffen

SEK-Einsatz auf Hof: Mann angeschossen

Bei einem SEK-Einsatz in Rehren ist ein Mann angeschossen worden. Er hatte sich zuvor auf seinem Hof verschanzt, weil das Veterinäramt seine Tiere kontrollieren wollte. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.05.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Jens Kestner und Dana Guth (beide AfD) reichen sich die Hand. © picture alliance/Swen Pförtner/dpa Foto: Swen Pförtner

Neuer AfD-Landeschef Kestner will Guth loswerden

Die Niedersachsen-AfD kommt nach dem Bruch der Landtagsfraktion nicht zur Ruhe. Landeschef Kestner begrüßt einen möglichen Parteiausschluss gegen Vorgängerin Guth. mehr

Laborsituation bei der Untersuchung von Coronamaterial. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Uni Osnabrück entwickelt Modell für Corona-Prognose

Ein an der Universität Osnabrück mitentwickeltes Modell soll eine Fünf-Tages-Prognose des Corona-Infektionsgeschehens für einzelne Landkreise ermöglichen. Grundlage sind Daten des RKI. mehr

Der Schriftsteller Erich Maria Remarque 1956 auf dem Flughafen Tempelhof in Berlin. © dpa - Bildarchiv Foto: Bruechmann

Remarque: Mit Anti-Kriegsroman zum Star

Einst Soldat im Ersten Weltkrieg, wird der Osnabrücker Autor Erich Maria Remarque mit dem Antikriegs-Roman "Im Westen nichts Neues" weltberühmt. Am 25. September 1970 stirbt er in der Schweiz. mehr

Ein Zug der Nordwestbahn steht an einem Bahngleis. © NDR

Zug kollidiert mit Schafherde

Bei Osnabrück ist ein Zug der Nordwestbahn in eine Schafherde auf den Gleisen gefahren. Zwei Tiere wurden tödlich verletzt. Die Fahrgäste blieben unverletzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen