Stand: 19.10.2023 16:27 Uhr

Nach Wohnungsbrand: 60-jähriger Osnabrücker gestorben

Blick auf ein Mehrfamilienhaus in Osnabrück. © Nord-West-Media TV
Der 60-jährige Mann erlitt durch das Rauchgas Verletzungen, an denen er im Krankenhaus starb.

Nach einem Wohnungsbrand ist am frühen Donnerstagmorgen ein 60-jähriger Mann ums Leben gekommen. Seine Wohnung in der Osnabrücker Innenstadt habe nicht komplett gebrannt, so ein Polizeisprecher. Vielmehr habe sich sehr starker Rauch gebildet. Auch das Treppenhaus des Hauses sei völlig verqualmt gewesen. Andere Bewohner des Gebäudes mussten ins Freie fliehen. Weitere Personen wurden jedoch nicht verletzt. Das Feuer hatte sich von einem anderen Zimmer ins Wohnzimmer ausgebreitet. Dort habe der 60-Jährige auf dem Sofa gelegen, so der Sprecher. Der Mann wurde vor Ort von der Feuerwehr reanimiert, starb jedoch kurze Zeit später im Krankenhaus. Die Brandursache ist noch unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 19.10.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Geldscheine © fotolia.com Foto: Gina Sanders

Betrug als falsche Pflegekraft: Prozess abgebrochen

Laut Gericht soll erst ein psychiatrisches Gutachten der Angeklagten erstellt werden. Dabei geht es um ihre Schuldfähigkeit. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen