Stand: 21.09.2021 15:17 Uhr

Lingen: Krone testet Maschinen in eigenem Testzentrum

Ein Testzentrum für Landmaschinen und Nutzfahrzeuge in Lingen. © NDR Foto: Hedwig Ahrens
Wie hält zum Beispiel ein Lkw-Auflieger die Dauer-Kipp-Belastung aus? Das soll im Zentrum getestet werden.

Der Nutzfahrzeuge- und Landmaschinenhersteller Krone hat in Lingen (Landkreis Emsland) für rund 20 Millionen Euro ein Testzentrum für seine Maschinen gebaut. Auf dem 13 Hektar großen Gelände werden die Krone-Produkte auf ihre Langlebigkeit getestet. So kann etwa getestet werden, wie die Mechanik einer Erntemaschine auf einen unebenen Untergrund reagiert oder sich eine Dauerbelastung durch permanentes Kippen auf einen Lkw-Auflieger auswirkt - über eine nachgestellte Fahrdauer von einer Million Kilometer. Im Testzentrum soll den Angaben zufolge erforscht werden, ob die Produkte das halten, was die Kunden von ihnen erwarten, so Unternehmenschef Bernard Krone. Außerdem soll neue Technik entwickelt werden. Ein Thema dabei sei autonomes Fahren. Dazu ist ein weiterer Gebäudekomplex geplant - für weitere zehn Millionen Euro.

 

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 21.09.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frauenärztin füllt nach der Impfung einer Schwangeren mit dem Impfstoff „Vaxigrip Tetra“ den Impfpass aus. © picture alliance Foto: Jan Woitas

Grippeimpfung: Vereinzelt Wartezeiten wegen hoher Nachfrage

Erneut wollen sich laut Ärzteverbänden viele Niedersachsen impfen lassen. Es sei aber genug Impfstoff bestellt worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen