Kreuzfahrtschiff "Arvia" verlässt Baudock - Proteste am Rande

Stand: 27.08.2022 13:30 Uhr

Die auf der Meyer Werft in Papenburg gebaute "Arvia" liegt seit dem Morgen am Ausrüstungspier im Werfthafen. Junge Aktivsten protestierten gegen den Bau des Luxusliners.

Unter die vielen Zuschauer, die das Ausdocken an der Meyer Werft am Sonnabend beobachteten, hatte sich auch eine kleine Gruppe junger Menschen gemischt. Auf Plakaten forderten sie unter anderem "Klimaschutz statt Kreuzfahrtschmu" und warfen der Branche "Greenwashing" vor. Auch LNG verursache klimaschädliche CO2-Emissionen, so ihre Argumentation.

Ausdocken dauert nur eine Stunde

Nach Angaben von Werftsprecher Peter Hackmann verlief das Ausdocken der "Arvia" ohne Probleme. Bereits nach einer Stunde sei das Schiff in voller Länge aus der Halle heraus gewesen. "Wir haben optimale Wetterbedingungen mit wenig Wind", sagte Hackmann dem NDR in Niedersachsen.

Schornstein wird auf Kreuzfahrtschiff gehoben

An der Ausrüstungspier sollen Masten und Schornstein per Kran auf den Luxusliner gehoben und montiert werden. Die britische Reederei P&O Cruises hat die "Arvia" in Papenburg bauen lassen. Nach Angaben der Meyer Werft ist das Kreuzfahrtschiff rund 345 Meter lang und soll 5.200 Passagieren Platz bieten. Es wird mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben. Die "Arvia" ist baugleich zu ihrem Schwesterschiff "Iona", das bereits 2020 geliefert wurde.

"Arvia" soll Kulisse für NDR 2 Festival in Papenburg sein

Bis zur Emsüberführung im Oktober wird das Kreuzfahrtschiff im Werfthafen liegen. Die "Arvia" soll die Kulisse bieten für das NDR 2 Papenburg Festival am 2. und 3. September. Bis zur Überführung zur Nordsee wird vor allem der Innenausbau an Bord fortgesetzt. Vorgesehen sind auch technische Tests und Abnahmen.

Weitere Informationen
Das Schiff "AIDAcosma" wird im Baudock der Papenburger Meyer Werft losgemacht. © MEYER WERFT

Papenburger Meyer Werft: Freude über verschobenen Stellenabbau

Die Jobstreichungen werden bis Ende 2023 ausgesetzt. Betriebsrat, Firmenleitung, Politik - alle sind erleichtert. (20.06.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 24.08.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Weinpflanze © NDR Foto: Udo Tanske

Premiere im Emsland: Lingen hat jetzt einen Weinberg

Die Trauben sollen im Garten des Ludwig-Windthorst-Hauses angebaut werden. Am Ende soll ein Weißwein daraus werden. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen