Stand: 14.04.2021 09:22 Uhr

Gemeinden im Emsland wollen kein Atommüll-Endlager

Gelbes Fass mit der Aufschrift "radioaktiv" © picture alliance / dpa Foto: Jens Wolf
Mehrere emsländische Gemeinden wollen nicht zum Standort für ein atomares Endlager werden. (Themenbild)

In einer gemeinsamen Resolution lehnen die emsländischen Samtgemeinden Lathen, Sögel und Dörpen ein mögliches Endlager für Atommüll auf ihrem Gebiet ab. Nach ihrer Ansicht sind Salzstöcke ungeeignet für die Lagerung. Außerdem sei ein Atommüll-Endlager im Emsland auch wegen der Nähe zum Schießplatz der Bundeswehr absolut der falsche Standort. Die Bundesgesellschaft für Endlagerung hatte im Herbst in einem Zwischenbericht auch die Salzstöcke in Lathen, Wahn und Börger als mögliche Atommüll-Standorte genannt.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 14.04.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Drei aufgezogene Impfspritzen mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer sind in einer Praxis für Allgemeinmedizin in Hamburg-Volksdorf zu sehen. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Corona: Landkreis Diepholz fürchtet Impfstoff-Lücke

Der Landkreis hatte zuletzt weniger Impfstoff bekommen als angekündigt. 15.000 Menschen stehen auf der Warteliste. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen