Stand: 18.05.2020 14:31 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Friedhofsschatz: Gärtner geht wohl leer aus

Auf einem Friedhof wurde ein Loch gegraben. © NDR
Hinter einem Grabstein auf einem Friedhof in Dinklage waren Bargeld und Goldmünzen vergraben. (Archivbild)

Der Friedhofsgärtner, der in Dinklage (Landkreis Vechta) einen "Schatz" gefunden hat, wird wohl leer ausgehen. Dies berichtet NDR 1 Niedersachsen. Vor rund vier Jahren fand er hinter einer Grabreihe 105.000 Euro in bar und sechs Kisten mit Goldmünzen. Der Fund hat einen Gesamtwert von mehr als einer halben Million Euro. Aber wem steht er zu? Das Landgericht Oldenburg hat nun eine erste Einschätzung abgegeben.

Gericht: Weder Fund noch Schatz

Der Finder wollte gegen die Stadt Dinklage klagen. Vom Landgericht Oldenburg hat er dafür Prozesskostenhilfe gefordert - ohne Erfolg. Dass der Mann das Gold von der Stadt zurückbekommt, sei nach Ansicht des Gerichts aussichtlos. Zur Begründung hieß es, es handele sich nicht um einen Fund, da Geld und Kisten absichtlich vergraben und nicht verloren gewesen seien. Ein Finderlohn käme deshalb nicht infrage. Darüber hinaus sei es im juristischen Sinne kein Schatz. Dafür sei das nötige Alter nicht erreicht. Einige der Goldmünzen stammen aus dem Jahr 2016.

Ende März hatte sich eine Frau gemeldet und Ansprüche angemeldet. Die Untersuchungen der Staatsanwaltschaft laufen.

Weitere Informationen
Ein Polizeibeamter steht vor einem Bagger auf dem Friedhof. © Nord-West-Media TV

Wem gehört das Geld auf dem Friedhof Dinklage?

Die auf dem Friedhof in Dinklage (Landkreis Vechta) entdeckten Plastikboxen voller Geldscheine liegen weiter bei der Polizei. Tage nach dem Fund gibt es keine Spur zum Eigentümer. mehr

Eine Steinplatte liegt auf dem Rasen vor einem Baum. © NDR Foto: Claus Halstrup

Friedhofsgold: Geht Streit um Fund vor Gericht?

Der Streit um den Goldfund auf dem Dinklager Friedhof könnte bald vor Gericht fortgesetzt werden. Die Kirche, die Stadt und der Bauarbeiter, der das Gold fand, erheben Ansprüche. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 18.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein älterer Mann auf einem Pedelec © dpa Foto: Tobias Hase

E-Bikes: Niedersachsen bundesweit Spitzenreiter

Die Landkreise Grafschaft Bentheim, Wittmund und Vechta sind bei E-Bikes bundesweit vorn. Niedersachsen ist auch insgesamt Spitzenreiter: 17,7 Prozent der Einwohner haben E-Bikes. mehr

Eine Luftaufnahme zeigt das Atomare Zwischenlager Gorleben im Dezember 2019. © picture alliance/Sina Schuldt/dpa Foto: Sina Schuldt

Endlagersuche: Bleibt Gorleben auf der Landkarte?

Die Suche nach einem deutschen Atommüll-Endlager geht in eine neue Phase. Am Montag benennt die BGE potenzielle Standorte. Steht Gorleben im Wendland auf der Liste? Oder Wippingen im Emsland? mehr

Ein Polizeihubschrauber (Symbolbild) © NDR Foto: Werner Pfeifer

Unfallfahrer nach Flucht im Wald gefunden

Ein Autofahrer, der sich mit seinem Wagen überschlagen hatte, ist nach dem Unfall in einen Wald bei Bramsche geflüchtet. Die Polizei spürte ihn vom Hubschrauber aus auf. mehr

Geballte Faust. © picture-alliance/Lehtikuva Foto: Vesa Moilanen

Hasbergen: Massenschlägerei auf Familienfeier

Bei einer Familienfeier in Hasbergen sollen sich rund 50 Menschen geprügelt haben. Drei Polizisten wurden verletzt, einer von ihnen schwer. Vier Personen wurden festgenommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen