Förderschüler bauen Gerät zur Desinfektion von Masken

Stand: 10.06.2021 13:42 Uhr

Die Technik AG einer Quakenbrücker Förderschule hat eine Desinfektionsmaschine erfunden, mit der Masken desinfiziert werden können. Fast alle Teile haben sie mit einem 3D-Drucker selbst hergestellt.

Das Gerät ist ein Kasten mit einer Leuchte in der Mitte. Drumherum hängen Masken an Haken. Eine Mechanik aus Zahnrädern sorgt dafür, dass sie sich drehen, UVC-Strahlung sorgt für Desinfektion, tötet Viren und Bakterien. Genannt haben ihn die Schüler "Desi 5.3".

Schüler haben fast alle Teile selbst hergestellt

Im Testbetrieb nutzen die Jugendlichen der Hasetalschule im Landkreis Osnabrück jedoch keine für Menschen gefährliche UVC-Lampe, sondern eine gewöhnliche Leuchte. Der "Desi" ist offiziell als Patent eingetragen. Und das macht die Schüler natürlich stolz: "Dass wir als Klasse das geschafft haben, was nicht alle schaffen können", sagt einer. Die Erfinder sind Förderschüler, haben geistige Beeinträchtigungen. Rund sechs Monate haben sie an dem Gerät gebaut. Sie haben dafür fast alle Teile im 3D-Drucker selbst hergestellt.

Ob ein Unternehmen Interesse zeigt?

Das Projekt soll sie fit machen für die Arbeitswelt, sagt Klassenlehrerin Tanja Grahn. Die Schüler sollen Teil der Industrialisierung 4.0 sein. "Und was wichtig ist, dass auch dieses stereotype Denken über Förderschüler aufgebrochen wird." Jetzt hofft das Team der Hasetalschule, dass ihr Desinfektionsgerät Interesse bei einem Unternehmen weckt.

Weitere Informationen
Eine Kundin übergibt ihren Impfpass und ein Covid-19 Impfzertifikat in einer Apotheke. © Picture Alliance Foto: Jörg Carstensen

Digitaler Corona-Impfnachweis: Hohe Nachfrage zum Start

Vollständig Geimpfte können sich den Code in einer der teilnehmenden Apotheken ausstellen lassen - und zwar kostenlos. (10.06.2021) mehr

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und  Bernd Althusmann (CDU), sitzen im niedersächsischen Landtag zusammen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona: Weil für einheitliche Regeln bei Großveranstaltungen

Niedersachsens Regierungschef hält es für möglich, dass Großveranstaltungen bald wieder stattfinden können. (10.06.2021) mehr

Menschen spazieren an einer Strandpromenade. © picture alliance/dpa Foto: Volker Bartels

Sinkende Inzidenzen: Tourismusregionen fordern Lockerungen

Viele Regionen haben eine Inzidenz von unter zehn. Vor dem 24. Juni dürfte es allerdings keine Corona-Lockerungen geben. (10.06.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 10.06.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Starker Rauch kommt aus einer Halle. © Stadt Papenburg - Feuerwehr

Großfeuer in Papenburg: 250 Feuerwehrleute löschen Brand

Am Mittwoch war die Feuerwehr auf dem Gelände eines Recyclingbetriebs im Großeinsatz. Personen wurden nicht verletzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen