Stand: 31.03.2020 13:14 Uhr

Corona: 2.000 Osnabrücker wollen Bedürftigen helfen

Helferin klingelt, Einkaufsnetz mit Lebensmitteln hängt an der Tür einer isolierten Person. © imago images/Sabine Gudath Foto: Sabine Gudath
Bei der Freiwilligen-Agentur der Stadt Osnabrück haben sich schon rund 2.000 Menschen gemeldet. (Themenbild)

Rund 2.000 Osnabrücker haben sich inzwischen bei der Freiwilligen-Agentur der Stadt gemeldet. Sie wollen nach Angaben der Stadt in der Corona-Krise vor allem hilfsbedürftigen Menschen aus den Risiko-Gruppen helfen. Die Freiwilligen sind bereit, für andere einzukaufen. Sie übernehmen aber auch Patenschaften, um Haustiere zu versorgen oder mit einsamen Menschen regelmäßig Gespräche zu führen.

Weitere Informationen
Schüssel-Schorse hält ein Herz mit der Aufschrift "Niedersachsen halten zusammen". © NDR Foto: Jessica Schantin

Niedersachsen halten zusammen!

Viele Niedersachsen haben uns von Ihrem Engagement in der Corona-Krise erzählt, andere haben sich für die Unterstützung bedankt und wir sagen "Danke" an alle, die mitgemacht haben! mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 31.03.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf das Impfzentrum der Stadt, welches provisorisch in der Sporthalle am Schlosswall errichtet worden ist. © picture alliance / Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona in Niedersachsen: Alle warten auf die Impfung

Donnerstag startet die Terminvergabe für Über-80-Jährige. Doch wegen Impfstoff-Mangels verzögert sich der Impfstart. mehr

Ein Wolf steht im Freigehege im Tierpark Wisentgehege. © picture alliance/Holger Hollemann/dpa Foto: Holger Hollemann

Wolfsberater: Jungwolf in Nordhorn ist kein Problemwolf

Das Tier war vor Weihnachten im Stadtgebiet von Nordhorn aufgetaucht. Der Wolf sei nicht aggressiv, heißt es. mehr

Eine Luftaufnahme zeigt das Gelände der Meyer Werft. © picture alliance/dpa/Tobias Bruns Foto: Tobias Bruns

Papenburg: Meyer Werft verhandelt Dienstag mit Betriebsrat

Die Kurzarbeit für die 3.500 Stammbeschäftigten soll den Angaben zufolge bis Ende Juni verlängert werden. mehr

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (l-r, SPD), Dirk Koslowski und Anthony Lee von der Bauern-Bewegung Land schafft Verbindung sowie Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) stehen bei einer Mahnwache von Landwirten in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Lies und Otte-Kinast gehen bei Mahnwache auf Landwirte zu

Seit Sonntag protestieren Bauern in Hannover gegen die Düngeregeln. Am Dienstag ist eine Demo in Berlin geplant. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen