Stand: 02.04.2021 20:03 Uhr

"Carfreitag" in Osnabrück: Platzverweise, aber wenig los

Ein Polizist kontrolliert den Vorderreifen eines Pkw. © picture alliance/dpa/TV7News | Festim Beqiri
Polizisten schauen beim alljährlichen Tuner-Treffen vor Ostern genau hin.

Der sogenannte Carfreitag hat deutlich weniger Leute aus der Autotuning-Szene nach Osnabrück gelockt als in den Vorjahren. Wie eine Polizeisprecherin sagte, kam es aber zu Platzverweisen und Anzeigen, unter anderem wegen Geschwindigkeitsverstößen und Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz. Eine 19-jährige Frau, die mit einem geliehenen 500-PS-starken Wagen unterwegs war, erwartet ein Verfahren, weil sie unter Drogeneinfluss stand. Drei aufgemotzte Autos wurden stillgelegt. In Papenburg, Oldenburg und Hannover kam zu keinen Treffen der Autotuning-Szene, so die Polizei.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 03.04.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr stehen an einem Waldstück. © Nord-West-Media-TV

Wietmarschen: Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz

Der 56-Jährige war am Sonntag mit seiner einmotorigen Maschine in Klausheide gestartet. Die Unglücksursache ist unklar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen