Stand: 16.02.2023 09:09 Uhr

20-Jährige nach Unfall in Meppen gestorben

Ein Notarztwagen © colourbox Foto: -
Die Autofahrerin kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. (Themenbild)

In Meppen ist am Donnerstagmorgen eine 20-jährige Autofahrerin bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden und kurze Zeit später im Krankenhaus gestorben. Wie die Polizei mitteilte, war der Wagen der Frau gegen 5.50 Uhr im Stadtteil Klein Fullen offenbar wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen. Zuvor habe sie laut Zeugen mehrere Autos überholt, so die Polizei. Rettungskräfte reanimierten die 20-Jährige und brachten sie in ein Krankenhaus, wo sie kurz darauf ihren lebensgefährlichen Verletzungen erlag.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 16.02.2023 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Beamter der Bundespolizei leitet am 1. Juli 2017 den Einreiseverkehr aus den Niederlanden auf der A30 bei Bad Bentheim (Niedersachsen) zur Kontrolle über einen Parkplatz. © picture alliance / Ingo Wagner/dpa Foto: Ingo Wagner

Nach Fußball-EM: Grenzkontrollen zu Niederlanden enden

Die Grenzkontrollen zu den Niederlanden laufen am Freitag aus. Innenministerin Behrens hält es für unnötig, sie weiterzuführen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen