Stand: 15.06.2020 10:25 Uhr

19-Jähriger nach Unfall in Lebensgefahr

Rettungswagen im Einsatz © picture-alliance / dpa Foto: Patrick Seeger
Die Fahrerin und die Beifahrerin des Unfallwagens blieben nahezu unverletzt - ihr 19 Jahre alter Begleiter schwebt in Lebensgefahr (Themenbild).

Bei einem Verkehrsunfall in Nordhorn (Grafschaft Bentheim) ist ein 19-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Der junge Mann saß auf der Rückbank eines Autos, das am späten Sonntagabend im Ortsteil Klausheide von der Straße abgekommen und mit dem Heck gegen einen Baum geprallt war. Nach Angaben der Polizei hatte die 19-jährige Fahrerin in einer Kurve die Kontrolle über den Wagen verloren. Sie und ihre gleichaltrige Beifahrerin blieben nahezu unverletzt.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 15.06.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Meppens Torschütze Lukas Krüger (M., vorne) und seine Kollegen bejubeln einen Treffer. © imago images / Werner Scholz

Joker Krüger beschert SV Meppen ersten Heimsieg

Die Mannschaft von Trainer Torsten Frings setzte sich am Sonnabend mit 3:2 gegen den 1. FC Kaiserslautern durch. mehr

Ein ICE Zug der Deutschen Bahn.  Foto: Norbert SCHMIDT

Bericht: 87 niedersächsische, größere Städte ohne Anbindung

Die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet über eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Kindler zur Zuganbindung. mehr

.
3 Min

Plattdeutscher Podcast findet großen Anklang

Drei Männer aus Wesuwe im Emsland erreichen mit ihrem "Platt-Cast" bis zu 20.000 Hörerinnen und Hörer - sogar weltweit. 3 Min

Die Grünbrücke von oben. Sie verbindet zwei große Waldstücke. © NDR Foto: Carsten Janz

Niedersachsen hinkt beim Bau von Grünbrücken hinterher

Viele der ursprünglich für notwendig erklärten Wildüberquerungen für Autobahnen wurden aus den Plänen gestrichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen