Die Preisträgerin des Klaus-von-Klitzing-Preises 2021 Wiebke Endres. © EWE Stiftung

Wilhemshavener Lehrerin erhält den Klaus-von-Klitzing-Preis

Stand: 23.11.2021 16:55 Uhr

Die Lehrerin Wiebke Endres vom Neuen Gymnasium Wilhelmshaven hat am Dienstag den Klaus-von-Klitzing-Preis erhalten. Ihr gelinge es auf beeindruckende Weise, Kinder und Jugendliche zu begeistern, hieß es.

Der Preis wird seit 2005 jährlich von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der EWE-Stiftung an besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer im gesamten Bundesgebiet vergeben. Die Lehrerin für Mathe, Chemie und Physik setzte sich gegen 33 Mitbewerberinnen durch. Am Dienstagabend wurde Endres dafür bei einer virtuellen Veranstaltung geehrt. Damit geht der Preis nach elf Jahren das erste Mal wieder nach Niedersachsen.

Endres spendet Preisgeld an Schule auf Bali

Die 40-jährige Friesländerin schreibt auch Kinderbücher, in denen Freundschaft und Wissenschaft eng verknüpft sind. Zudem hält sie Kontakt zu diversen wissenschaftlichen Forschungsstätten. Ihr jüngster Coup ist allerdings der Verein "Lehrer ohne Grenzen", mit dem sie weltweit Bildung vor allem für Mädchen fördern möchte. Ihr Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro will Endres an eine Schule für behinderte Kinder auf Bali spenden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 24.11.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf den Weihnachtsmarkt in Osnabrück. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Weihnachtsmärkte in Hameln, Osnabrück und Oldenburg schließen

Immer mehr Städte und Gemeinden in Niedersachsen sagen die Veranstaltungen ab. Auf den geöffneten Märkten gilt 2G-Plus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen