Stand: 11.10.2022 13:38 Uhr

Tagung zu multiresistenten Keimen an der Universität Vechta

Schild der Universität Vechta © Universität Vechta
Die Fachleute beschäftigen sich zudem mit dem Thema Lebensmittelsicherheit. (Archivbild)

Multirestistente Keime, Krankheiten, die vom Tier auf den Menschen übertragen werden können und Lebensmittelsicherheit: Mit diesen Themen beschäftigt sich am Dienstag die Tagung "One Health 2022 - Mensch, Tier und Umwelt ganzheitlich denken" an der Universität Vechta. 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind dabei, die meisten von ihnen aus den Bereichen Veterinär- und Humanmedizin. Es gehe um eine Bestandsaufnahme, sagen die Veranstaltenden, dazu aber auch um die Frage, wie es mit und nach Corona weitergehen kann. Gemeinsame Strategien von Medizin, Landwirtschaft, Umwelt, Verwaltung und Politik seien dringend nötig, um die Herausforderungen langfristig zu meistern, hieß es. Ein Ziel der Tagung ist deshalb, die interdisziplinäre Zusammenarbeit weiter zu stärken.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.10.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schwimmer im Wasser. © Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Energiesparen light: Schwimmbäder machen Wasser wieder wärmer

In Göttingen und Celle können Besucher wieder bei wärmeren Temperaturen schwimmen. Andere Städte halten am Energiesparen fest. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen