Stand: 16.01.2021 15:38 Uhr

Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung in Verden

Eine Fahrzeugfront mit der Aufschrift Feuerwehr. © NDR Foto: Julius Matuschik
In Verden hat es im Gebäude einer Glaubensgemeinschaft gebrannt. (Themenbild)

Die Polizei ermittelt wegen eines möglichen Brandanschlags auf das Gebäude einer Glaubensgemeinschaft in Verden. Nach Informationen von NDR Niedersachsen soll es sich um einen Sitz von "Jehovas Zeugen" handeln. Am Sonnabendmorgen hatte ein Gemeindemitglied die Polizei zunächst gerufen, weil in dem Haus eine Fensterscheibe eingeschlagen war und ein Einbruch vermutet wurde. Im Gebäude entdeckten Polizisten dann ein Feuer, das im Boden und in einer Wand schwelte. Die Beamten schließen nicht aus, dass jemand das Feuer gelegt hat und ermitteln wegen schwerer Brandstiftung. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (04231) 80 60 bei der Polizei zu melden. Verletzt wurde niemand.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 16.01.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Nasse Pflastersteine in Brake. © Nord-West-Media TV

Wesermarsch: Ausgangssperre endet Donnerstag um 0 Uhr

Zehn Tage durften die Menschen nachts ihre Grundstücke nicht verlassen. Nun sind die Infektionszahlen gesunken. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen