Stand: 06.01.2020 21:16 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Museums-Feuerschiff "Amrumbank": Sanierung beginnt

Das Museums-Feuerschiff "Amrumbank" hat seinen Stammplatz im Ratsdelft von Emden. (Archivbild)

Eigentlich prägt das Museums-Feuerschiff "Amrumbank" das Stadtbild von Emden. Doch bereits seit September ist der Stammplatz des Schiffes im Ratsdelft vor dem Rathaus verwaist. Ehrenamtliche Mitglieder des Vereins "Arbeitskreis Feuerschiff" haben es für die jetzt anstehende Sanierung am "Tonnenhof", der Reparaturstätte des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Emden, ausgeräumt und entkernt. Heute wird die "Amrumbank" in die Emder Werft überführt. Dort soll sie in den kommenden sechs Monaten grundsaniert werden. Insgesamt 4,4 Millionen Euro sollen die Sanierungsarbeiten der "Amrumbank" kosten. Das Geld stammt aus dem Sonderprogramm für Denkmalschutz des Bundes und aus dem Nachtragshaushalt 2018 des Landes Niedersachsen.

"Amrumbank" wird auf Schäden überprüft

Das 104 Jahre alte Feuerschiff werde in den kommenden Wochen gereinigt und auf Schäden überprüft, sagte der Vorsitzende des Feuerschiff-Vereins, Heinz-Günther Buß, im Gespräch mit NDR 1 Niedersachsen. Danach sollen die Museumsräume, das Restaurant und die Kombüse auf den neusten Stand gebracht werden. Der Verein werde in der Emder Werft ein Büro einrichten, um die Arbeiten am Schiff zu beaufsichtigen.

Was ist ein Feuerschiff?

Ein Feuerschiff ist ein Wasserfahrzeug, das fest an einer bestimmten Position auf dem Wasser liegt. Anders als der Name vermuten lassen könnte, ist es nicht dazu gedacht, Feuer an Bord anderer Schiffe zu löschen. Wie ein Leuchtturm an Land dient es mit seinem Leuchtsignal anderen Schiffen als Navigationshilfe.

Rückkehr in Ratsdelft für August geplant

Ursprünglich wollte der Feuerschiff-Verein das denkmalgeschützte Schiff bereits vor rund einem halben Jahr sanieren lassen. Doch das Projekt musste im vergangenen Jahr dreimal ausgeschrieben werden. Erst dann fand der Feuerschiff-Verein mit der Emder Werft und Dock GmbH eine Werft, die das Schiff am wirtschaftlich günstigsten grundsanieren kann. Wenn alles glatt läuft, soll die "Amrumbank" im August mit einer großen Feuerschiff-Parade in den Emder Ratsdelft zurückkehren. Das Schiff war nach Angaben des Feuerschiff-Vereins 1915 auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut worden und seit 1917 auf mehreren Positionen in der Nordsee als schwimmender Leuchtturm im Einsatz. An den Außenwänden trägt es die Beschriftung "Deutsche Bucht", die auf seinen letzten Liegeplatz als aktives Feuerschiff hinweist.

Weitere Informationen
03:27
Hallo Niedersachsen

Emder Museums-Feuerschiff "Amrumbank" wird saniert

06.01.2020 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Das 104 Jahre alte Emder Museums-Feuerschiff "Amrumbank" wird grundsaniert. Dafür wurde es in die Emder Werft überführt. 4,4 Millionen Euro soll die Sanierung kosten. Video (03:27 min)

Feuerschiff "Amrumbank": Reparatur verzögert sich

Das Feuerschiff "Amrumbank/Deutsche Bucht" muss saniert werden. Eigentlich sollte es schon in der Werft liegen. Doch es gibt ein Problem, besser gesagt: mindestens 150 Probleme. mehr

"Fahrender Leuchtturm" feiert 100. Geburtstag

Das Feuerschiff "Amrumbank" wird 100 Jahre alt. Das hat Emden zwei Tage lang gefeiert. Früher wies das Feuerschiff anderen Schiffen den Weg in der Deutschen Bucht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.01.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:58
Hallo Niedersachsen
02:31
Hallo Niedersachsen
02:13
Hallo Niedersachsen