Müllabfuhr sucht nach Funklöchern in Ostfriesland

Stand: 30.10.2022 14:15 Uhr

Mithilfe von Müllwagen will der Landkreis Leer Funklöcher in Ostfriesland aufspüren. Dazu wurden vier Müllfahrzeuge mit einer besonderen Technik ausgestattet.

Während sie den Papiermüll abholen, messen die vier Müllwagen auf ihrer Tour gleichzeitig im Kreisgebiet die Abdeckung des Mobilfunknetzes. Dabei sollen sie Orte ohne oder mit wenig Handy-Empfang aufzeichnen. Das Projekt ist im Oktober gestartet und läuft ein Jahr. Mit den so gewonnenen Daten will der Landkreis anschließend die Netzbetreiber dazu bewegen, die Qualität des Mobilfunks an den betroffenen Stellen zu verbessern.

Boxen wählen sich ständig in die Mobilfunknetze ein

Ein Sensor in einem Müllfahrzeug misst die Abdeckung des Mobilfunknetzes in Ostrhauderfehn. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt/dpa
Während der Papiermüll abgeholt wird, wählt sich das kleine Gerät auf dem Armaturenbrett kontinuierlich in die verfügbaren Mobilfunknetze ein.

Um die Daten zu sammeln, wurden achteckige Boxen auf den Armaturenbrettern der Müllautos installiert. Während der Fahrt wählen sich die kleinen Geräte kontinuierlich in die Mobilfunknetze ein. Zur Verfügung gestellt wurde die Technik von der STF-Gruppe aus Dülmen. Ihren Angaben nach eignen sich Müllfahrzeuge besonders gut für eine solche Erhebung, weil sie langsam fahren und in fast jede Straße kommen. Ähnliche Projekte gebe es auch schon in anderen Regionen Deutschlands, hieß es.

Netzabdeckung erfassen, "wie sie tatsächlich ist"

Die sogenannten weißen Flecken ohne ausreichenden Empfang ärgerten viele Leute, sagt Leers Landrat Matthias Groote (SPD). Auch in der Landwirtschaft und im Handwerk schreite die Digitalisierung voran, daher werde flächendeckender Empfang immer wichtiger. Zwar stellt auch die Bundesnetzagentur Karten zur Netzabdeckung im Internet zur Verfügung, diese würden jedoch mit Daten der Netzanbieter erstellt, so der Landkreis. Man wolle nun aber die Netzabdeckung so erfassen, "wie sie tatsächlich für die Bürgerinnen und Bürger ist", sagt ein Sprecher. Deshalb soll das Projekt auch ein Jahr lang - und damit während verschiedener Jahreszeiten und bei jedem Wetter - laufen. Der Landkreis gibt dafür 20.000 Euro aus.

Weitere Informationen
Müllwagen der Stadtreinigung Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Rot-Grün: Müllautos sollen Hamburgs Straßen scannen

Mit speziellen Kameras ausgestattet könnten die Müllwagen Schlaglöcher und andere Fahrbahnschäden registrieren. (24.10.2022) mehr

Schweizer Käsescheibe in Form von dem Bundesland Niedersachsen © photocase.de Foto: flobox

Eines der größten Funklöcher Niedersachsens wird geschlossen

Zwei neue Funkmasten werden dazu im Bereich der Südheide in Betrieb genommen. Weitere Löcher bleiben allerdings. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 01.11.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Über der Frontscheibe eines Rettungswagens blinkt das Blaulicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Rollstuhl landet in Graben - Ersthelfer retten 90-Jährigen

Der Senior war am Sonntag mit seinem E-Rollstuhl in Stadland unterwegs, als er von der Straße abkam. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Ehrenamt - Lust oder Frust?