Der Neubau des Forums Gesseler Goldhort des Kreismuseums Syke. © dpa Foto: Sina Schuldt

Kopie von Gesseler Goldhort künftig in Syke zu sehen

Stand: 29.06.2021 14:19 Uhr

Das Forum Gesseler Goldhort hat Repliken des Schatzes vorgestellt. Künftig sollen die Nachbildungen sowie drei originale Stücke im Museumsneubau in Syke (Landkreis Diepholz) ausgestellt werden.

"Die innovativen Repliken ermöglichen neue Zugänge zu dem 3.300 Jahre alten Schatz", teilte das Kreismuseum Syke am Dienstag mit. Sie sollen unter anderem wissenschaftliche Untersuchungen erleichtern. "Goldfunde wie der Hort aus Gessel mit seinen herausragenden Schmiedekünsten fesseln seit jeher den Blick", sagte der niedersächsische Kulturminister Björn Thümler (CDU). Deshalb habe das Land Niedersachsen den Wunsch des Landkreises Diepholz aufgegriffen, diesen besonderen Fund vor Ort sichtbar zu machen. Mit der Kopie und der dauerhaften Präsenz einzelner Originale könne Interessierten der Zauber bronzezeitlicher Goldschmiedekunst nahegebracht werden, so Thümler.

Originale kehren nach Hannover zurück

Der Original-Schatz war von 2020 bis zum vergangenen Sonntag im Kreismuseum ausgestellt. Er kehrt nun ins Landesmuseum Hannover zurück. Geplant ist, dass die drei Originale, die mit den Nachbildungen gezeigt werden, regelmäßig wechseln, wie das Forum mitteilte. Die Erstellung der Repliken wurde vom Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege organisiert.

Schatz wurde 2011 in Syke entdeckt

Bei dem Gesseler Goldhort handelt es sich um einen der größten Goldfunde aus prähistorischer Zeit in Mitteleuropa. 2011 waren die Schmuckstücke im Syker Ortsteil Gessel gefunden worden. Der Schatz besteht aus 117 Einzelteilen, die zusammen zwei Kilogramm wiegen.

Weitere Informationen
Nele Miethig, Cord Bockhop und Dr. Ralf Vogeding betrachten einen im Syker Kreismuseum ausgestellten Goldschatz. © NDR Foto: Thomas Schwierzi

Syke: Gesseler Goldschatz bleibt noch länger im Kreismuseum

Wegen Schließung durch die Corona-Pandemie wird die Ausstellung verlängert. Das Gold war 2011 bei Syke entdeckt worden. (18.02.2021) mehr

Eine Frau geht durch einen Ausstellungsraum im Goldhort-Museum des Kreismuseums Syke. © dpa Foto: Sina Schuldt

Gesseler Goldschatz hat jetzt ein eigenes Museum in Syke

Der pyramidenförmige Neubau ist am Freitag eröffnet worden. Für sechs Monate werden die 117 Fundstücke dort ausgestellt. (02.10.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 29.06.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann steht an der Kaimauer während einer Sturmflut. © picture alliance/dpa Foto: Sina Schuldt

Überflutungsgefahr: Sturmflutwarnung für die Nordseeküste

Mit einem bis zu eineinhalb Meter höheren Tidehochwasser wird gerechnet. Der DWD warnt zudem vor Sturmböen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen