Stand: 07.02.2023 07:41 Uhr

Im Nebel ins Gleis gefahren: Zug erfasst in Rastede Auto

EIn Pkw steht nach einem Unfall mit zerstörter Beifahrerseite an einem Bahnübergang. © TeleNewsNetwork
Am Auto entstand durch die Kollision mit dem Zug ein Totalschaden, es musste abgeschleppt werden.

In Rastede im Landkreis Ammerland ist am Montagabend ein Güterzug in ein verlassenes Auto gefahren. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte eine 72 Jahre alte Frau hinter einem Bahnübergang abbiegen. Wegen dichten Nebels habe sie die Straße nicht erkannt und war auf das Gleisbett gefahren. Dort habe sich das Auto auf den Schienen festgefahren. Die Frau stieg rechtzeitig aus und brachte sich in Sicherheit. Wenige später kollidierte ein Güterzug ungebremst mit dem Auto. Der Bahnübergang und die Zugstrecke mussten für die Bergungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt werden.

Weitere Informationen
EIn Pkw steht nach einem Unfall mit zerstörter Beifahrerseite an einem Bahnübergang. © TeleNewsNetwork
1 Min

Landkreis Ammerland: 72-Jährige fährt ins Gleisbett (07.02.2023)

Ein Güterzug erfasst den Wagen. Das Auto erleidet Totalschaden, die Frau bleibt unverletzt. 1 Min

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 07.02.2023 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Festivalbesucher gehen über das Festivalgelände des Deichbrand Festivals. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Sommer, Sonne und Musik: Deichbrand Festival hat begonnen

Zehntausende Musikfans werden bis Sonntag im Landkreis Cuxhaven erwartet. Bis Samstag soll überwiegend sonnig und trocken bleiben. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen