Müll liegt auf dem Boden eines Fischkutters. © NDR Foto: Joern Pietschke

Elbe: Müll aus letztem Jahrhundert landet in Fischernetzen

Stand: 16.04.2021 14:14 Uhr

Plastikmüll aus den 90er-Jahren bereitet den Fischern an der Elbmündung Probleme. Der Abfall stammt offenbar aus dem Hamburger Hafen.

Nach Informationen des NDR in Niedersachsen wird der alte Abfall durch Baggerarbeiten an die Oberfläche befördert. Die Schwimmbagger schütten den Müll dann zusammen mit dem Baggergut vor der Insel Neßsand zurück in die Elbe - mit Folgen für die Fischer, die im Bereich der Elbmündung ihre Netze auswerfen.

Sedimente werden vor Neßsand verklappt

Elbfischer Walter Zeeck aus Geversdorf hatte beim Einholen der Netze eigenen Aussagen zufolge mehr Plastikverpackungen als Fisch an Deck seines Fischkutters. Der vor Neßsand verklappte Müll löst sich offenbar aus den ausgebaggerten Sedimenten, schwemmt auf und landet schließlich in den Fischernetzen.

Müll aus den 90er-Jahren

Plastikmüll hängt in einem Fischernetz. © NDR Foto: Joern Pietschke
Kein Fisch, dafür viel Plastik: Damit haben die Fischer an der Elbmündung zu kämpfen.

Dass es sich um Müll aus dem vergangenen Jahrhundert handelt, konnte Elbfischer Zeeck unschwer an den Verpackungen erkennen. Darunter waren Weingummi-Tüten, die noch in D-Mark ausgezeichnet waren. Auf anderen Tüten waren noch die vierstelligen Postleitzahlen, die bis 1993 in der Bundesrepublik genutzt wurden.

Schwierige Reinigung

Der Leiter des Wasser- und Schifffahrts-Straßenamtes Elbe-Nordsee, Bernhard Meyer, erklärte auf Nachfrage gegenüber dem NDR in Niedersachsen, die Müllentsorgung sei Teil des Baggerauftrages. An Deck der Schwimmbagger stünden Müllcontainer, in die etwa Holz und Plastik bei der Reinigung des Baggerkopfes entsorgt würden. Allerdings könne kaum Plastikmüll aus den Laderäumen der Baggerschiffe gefischt werden bevor das Baggergut wieder in die Elbe gekippt wird. 

Weitere Informationen
Plastikmüll liegt am Strand. © Picture Alliance/ Stefan Sauer Foto: Stefan Sauer

Nordsee: 1.300 Plastikteile pro Quadratkilometer

Im Niedersächsischen Landtag haben am Montag Experten über das Plastikmüll-Problem informiert. Eine Zahl erschreckt: Auf jedem Quadratkilometer Nordsee-Grund liegen 1.300 Plastikobjekte. (07.01.2021) mehr

Mitglieder vom BUND/Jugend (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) halten während einer Müllsammel-Aktion anlässlich des "World Cleanup Days" Müllsäcke am Strand in die Höhe. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Coastal Cleanup Day: Großes Aufräumen an der Küste

In Niedersachsen haben sich Freiwillige an einer weltweiten Müllsammelaktion beteiligt - und die Strände gesäubert. Viele Säcke Plastik kamen zusammen - und auch einige skurrile Funde. (19.09.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 16.04.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Rollator steht im Flur im Gemeinschaftsbereich eines Altenheims. © picture alliance Foto: Monika Skolimowska

Seniorenheim Altenoythe: 22 Bewohnende mit Corona infiziert

Die Verläufe seien aufgrund von Impfungen deutlich milder, heißt es vom Kreis Cloppenburg. Zwei Bewohner starben jedoch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen