Die kleine Katze Jülie hält ein Schläfchen an der Wand. © NDR Foto: Jutta Przygoda

Drei Katzen für Jever: Neues Katzencafé eröffnet

Stand: 31.10.2022 10:34 Uhr

Am Sonnabend hat in Jever ein neues Café eröffnet. Das Besondere: das „Café Cat“ ist ein Katzencafé. Wo man sich zu Kaffee und Kuchen trifft, sind die Katzen Bella, Samira und Jülie zu Hause.

Viele Menschen lieben Katzen, können selbst aber keine in ihrer Wohnung oder später im Altersheim halten. Das Katzencafé in Jever macht es ihnen möglich, zum Frühstück, Mittag oder Abendessen die Tiere zu beobachten oder auch mit ihnen auf Tuchfühlung zu gehen. Claudia von Tein betreibt das Café. Die Idee kam der Unternehmerin in Luxemburg, als sie dort mit ihrer Tochter zum ersten Mal ein Katzencafé besuchte. Sofort habe sie gewusst, dass sie ein solches Café auch ein ihrer Heimat haben wolle.

Im Katzencafé gibt es für die drei Katzen Liegeplätze und Spielzeug

Emma, Jelle, Svea und Philippa genießen das Schmusen mit Samira. © NDR Foto: Jutta Przygoda
Emma, Jelle, Svea und Philippa genießen es, mit Katze Samira zu schmusen.

In Jevers Altstadt fand die Wilhelmshavenerin ein geeignetes Lokal, renovierte und richtete es katzengerecht ein. Mit Kratzbaum, Liegeplätzen an der Wand und Spielzeug zwischen den Tischen und Stühlen. Die drei jungen Katzen leben bereits seit einiger Zeit in ihrem neuen Domizil. Sollte es ihnen im Café zu viel werden, haben sie im Obergeschoss einen Rückzugsraum. Das Veterinäramt hatte zuvor geprüft, ob es den Katzen dort gut geht und ob die geltenden Hygienevorschriften in dem Café eingehalten können. Der Kuchentresen muss nämlich zum Beispiel rundum geschlossen sein und auch in die Küche dürfen Bella, Samira und Jülie nicht.

Weitere Informationen
Passanten laufen in einer Fußgängerzone an einem Café vorbei. © dpa-Bildfunk Foto: Lars Klemmer

Café ohne Kinder: Gute Idee oder unfaire Behandlung?

Das Konzept eines Gastronomen in Esens löst bei NDR Userinnen und Usern ein sehr geteiltes Echo aus. (02.08.2022) mehr

Zwei Hunde sind in einem Zwinger eines Tierheims. © picture alliance/dpa/Markus Scholz Foto: Markus Scholz

Corona-Folge: Abgegebene Hunde und Katzen belasten Tierheime

Der Landestierschutzverband Niedersachsen fürchtet neben überfüllten Einrichtungen hohe Sanierungs- und Energiekosten. (17.07.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Funkbilder - der Tag | 28.10.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einer abgesperrten Landstraße stehen Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdienst. © NDR

Mann bei Polizeieinsatz durch Schüsse lebensgefährlich verletzt

Der 30-Jährige soll in Twistringen als Patient eines RTW erst Rettungskräfte angegriffen und dann Polizistinnen bedroht haben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen