Stand: 16.09.2020 07:57 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Streit um Brunnen: Kompromiss vorgeschlagen

Baufahrzeuge stehen vor einem Waldstück. © NDR Foto: Björn Ahrend
Der Coca-Cola-Konzern will in Reppenstedt aus einem Probebrunnen zunächst nur wenig Wasser fördern.

Im Streit um einen weiteren Grundwasserbrunnen bei Lüneburg hat der Coca-Cola-Konzern einen Kompromiss vorgeschlagen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Das wurde, wie die "Landeszeitung" berichtet, im Landkreis-Umweltausschuss bekannt. Coca Cola würde demnach aus dem Probebrunnen zunächst eine geringere Menge fördern. Erst in einem zweiten Schritt würde mehr gepumpt. Statt das Wasser anschließend ungenutzt versickern zu lassen, solle es bereits in Flaschen abgefüllt werden. Die örtliche Bürgerinitiative sieht auch diesen Vorschlag kritisch.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 16.09.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Strandkörbe stehen am Wasser in Cuxhaven-Döse.  Foto: Carmen Jaspersen

Tourismusbranche klagt über Einbußen im Sommer

Nordsee, Harz und Heide sind im Sommer gefragte Urlaubsorte gewesen. Trotzdem beklagt die Tourismusbranche massive Einbußen: Großstadthotels und Landgasthöfe ziehen die Bilanz runter. mehr

Verteidiger Toni Leistner vom Hamburger SV kehrt nach einer Auseinandersetzung mit einem Fan von Dynamo Dresden in den Innenraum des Rudolf-Harbig-Stadions zurück © imago images / Steffen Kuttner

Leistner und HSV legen Einspruch gegen Sperre ein

Verteidiger Toni Leistner und Zweitligist Hamburger SV haben beim DFB Einspruch gegen die Sperre von fünf Spielen gegen den 30-Jährigen eingelegt. Die Erfolgsaussichten scheinen gering zu sein. mehr

Ein Luchs schleicht über einen Baumstamm in einem Wald bei Bad Harzburg. © dpa-Bildfunk Foto: Holger Hollemann

"Grünes Band" für Länder besonders schützenswert

Das "Grüne Band" sind Biotope entlang der früheren innerdeutschen Grenze. Bundesumweltministerin Schulze und die Anrainerländer wollen den Streifen besonders schützen. mehr

Ranzen hängen und stehen beim Begrüßungsunterricht der neuen Erstklässler im Klassenzimmer. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Klassenzimmer: Tonne schaltet auf Durchzug

Am Montagabend diskutieren die Kultusminister mit Kanzlerin Merkel beim sogenannten Schulgipfel. Ein Thema: Frischluft in den Klassenzimmern. Grant Hendrik Tonne äußerte sich vorab. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen