Stand: 15.11.2018 09:38 Uhr

Spielwarenhändler baut Zentrallager in Walsrode

Smyths-Vertreter Detlef Mutterer (3.v.l.) und die Bürgermeisterin von Walsrode, Helma Spöring, haben am Mittwoch den ersten Spatenstich zum neuen Nordeuropa-Zentrallager des irischen Spielwaren-Händlers gesetzt.

Der nach eigenen Angaben größte Spielwaren-Einzelhändler Europas - Smyths - lässt sich im Gewerbegebiet an der A27 im Heidekreis nieder. Das Unternehmen präsentierte sich am Mittwoch bei einem offiziellen Spatenstich. Das Unternehmen, zu dem auch Toys R Us gehört, zieht auf einer Fläche von elf Hektar mit seiner Nordeuropa-Logistikzentrale nach Walsrode. Der irische Konzern will im Heidekreis 350 neue Arbeitsplätze schaffen - im Logistikbereich und in der Verwaltung. Walsrodes Bürgermeisterin Helma Spöring (parteilos) zeigte sich hocherfreut über die neue Ansiedelung - und ist sich sicher, dass nicht nur der Arbeitsmarkt im Heidekreis davon profitieren wird, wie sie NDR 1 Niedersachsen sagte.

Logistikzentrum für Nordeuropa

Vom A27-Gewerbepark aus sollen Kunden und Händler in Nordeuropa schneller als bisher mit Spielwaren beliefert werden, sagte Smyths-Vertriebsdirektor Detlef Mutterer zum Baubeginn. Demnach plane das Unternehmen, mehr als zehn Jahre in Walsrode zu bleiben. Die Halle mit Bürotrakt werde rund 50.000 Quadratmeter groß sein.

Weitere Informationen

Walsrode: Online-Möbelhaus eröffnet Logistikzentrum

Das Online-Möbelhaus Home24 hat in Walsrode ein neues Logistikzentrum mit Platz für 300.000 Pakete eröffnet. Die Politik hofft auf eine "Initialzündung" für die Region. (07.10.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.11.2018 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:48
Hallo Niedersachsen
00:32
NDR Fernsehen
02:49
Hallo Niedersachsen