Stand: 22.01.2021 07:18 Uhr

Soltau: Kerze löst Brand in Mehrfamilienhaus aus

Vier Reetdächer in Bruchhausen-Vilsen brennen in der Nacht zum Ostersonntag. © TeleNewsNetwork TV
Der Brand war in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. (Themenbild)

Ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Soltau (Heidekreis) hat einen Schaden von rund einer halben Million Euro verursacht. Nach Angaben der Polizei war der Brand am Donnerstagabend in einer der Wohnungen ausgebrochen. Grund war offenbar eine brennende Kerze. Zwei der sieben Bewohner mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt werden. Die Feuerwehr rettete eine Person mit einer Drehleiter von einem Balkon.

VIDEO: Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 22.01.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann verteilt Rindenmulch in seinem Kleingarten. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Corona-Krise lässt Kleingärten weiter boomen

Die eingeschränkten Freizeitmöglichkeiten machen den Garten in der Stadt attraktiv - vor allem für Familien mit Kindern. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen