Stand: 19.06.2020 09:26 Uhr

Lüneburg: Mann zerkratzt 16 Autos

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Der Mann sitzt nun in Gewahrsam. (Themenbild)

Ein betrunkener und verwirrter Mann hat am Donnerstagabend in Lüneburg mindestens 16 Autos zerkratzt und dabei einen Schaden von rund 30.000 Euro angerichtet. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, hatten Zeugen den 41-Jährigen beobachtet und die Polizei gerufen. Eine Streife griff den stark alkoholisierten und verwirrten Mann auf. Er sitzt nun in Gewahrsam. Nach Angaben eines Polizeisprechers hat der Mann bereits vor einigen Monaten mehr als 20 Autos zerkratzt.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 19.06.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Smartphone wird die CovPass-App des neuen europaweiten Digitalen Impfnachweis angezeigt. © picture alliance/Flashpic Foto: Jens Krick

Apotheken stellen ab heute digitalen Impfpass aus

Vollständig Geimpfte können in den teilnehmenden Apotheken einen QR-Code für ihr Smartphone ausstellen lassen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen