Stand: 02.07.2020 13:30 Uhr

Lüneburg: Ehemaliges Uni-Gebäude besetzt

Unterstützer eines alternativen Wohnprojekts haben in Lüneburg ein leer stehendes Gebäude besetzt, das früher zur Universität gehörte. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, sind einige der Aktivisten auf das Dach des Gebäudes geklettert und haben Plakate ausgerollt. Außerdem hängen Kletterer in Seilen an der Gebäudewand. Polizisten haben das Haus, vor dem sich Dutzende Menschen versammelt haben, umringt. Nach Angaben der Besetzer hat die Polizei zunächst erfolglos versucht, das Haus zu räumen.

Polizei nimmt eine Person in Gewahrsam

Die Beamten bestätigten Auseinandersetzungen mit den Aktivisten. Eine Person sei in Gewahrsam genommen worden, weil sie zu Straftaten aufgefordert habe und Widerstand geleistet habe, sagte eine Polizeisprecherin. Zudem seien von weiteren Demonstranten die Personalien festgestellt und Platzverweise erteilt worden. Es sei aber niemand verletzt worden.

Protest gegen Wohnungspolitik

Transparente hängen an einem leerstehenden Universitätsgebäude in Lüneburg. © NDR Foto: Lars Gröning
Zahlreiche Unterstützer versammelten sich vor dem besetzten Haus.

Mit der Aktion wollen die Demonstranten gegen die Lüneburger Wohnungspolitik protestieren. Die Stadt schaffe zu wenig bezahlbaren Wohnraum, sagte ein Sprecher. Außerdem wehren sich die Besetzer dagegen, dass ein Wohnprojekt mit mehreren Bauwagen von der Stadt nicht mehr geduldet wird. Acht Menschen sollen dadurch ihre Bleibe verloren haben. Bereits in der Nacht zu Donnerstag hatten rund 50 Aktivisten die Protest-Aktion mit einem Fackelmarsch begonnen.

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version hieß es, es handele sich um ein leer stehendes Universitätsgebäude. Tatsächlich ist das frühere Universitätsgebäude inzwischen in Privatbesitz. Wir bitten das Versehen zu entschuldigen.

 

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 02.07.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter eines Gastronomen bauen am Stint in der historischen Altstadt von Lüneburg einen Tisch im Außenbereich auf. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Diese Corona-Regeln gelten ab Montag in Niedersachsen

Ein besonderes Augenmerk legt die Landesregierung auch auf die Belange von Kindern und Jugendlichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen