Die Rotorblätter eines Windrads drehen sich. © NDR

Landkreis Harburg genehmigt Windkraftanlage - Bau offen

Stand: 11.08.2021 15:24 Uhr

Lange Jahre schwelt der Streit um einen Mini-Windpark bei Ardestorf. Jetzt hat der Landkreis Harburg die Anlage unter hohen Auflagen genehmigt.

Der Betreiber muss unter anderem, so will es der Landkreis, die drei geplanten Windkrafträder tagsüber abstellen, wenn der Wind mit weniger als sechs Meter pro Sekunde weht. Das entspricht in etwa Windstärke 4. In diesem Fall wären Greifvögel wie Rotmilane und Seeadler durch die Rotorenblätter gefährdet. Weht der Wind stärker, gingen die Tiere nicht auf Jagd, hieß es.

Vogelschützer prüfen erneute Klage

Für Vogelschützer Wilhelm Hartmann ist diese Auflage ein Erfolg. Er ist ein Gegner dieser Anlage und streitet seit Jahren für den Schutz der Greifvögel. Die Auflage sei eine geeignete Schutzmaßnahme, sagte er. Dennoch behalten Hartmann und seine Mitstreiter sich vor, gegen die Genehmigung erneut zu klagen. Sie bezweifeln, dass der Betreiber gewillt ist, die Vorgabe einzuhalten.

Betreiber prüft Wirtschaftlichkeit

Der Betreiber, eine Genossenschaft, will nun prüfen, ob ein Betrieb sich unter diesen Umständen rechne. Zudem müsse ein Änderungsantrag gestellt werden, sagte Genossenschaftsvorstand Robert Neumann. Der Streit ziehe sich lange hin. Vor zwei Jahren sei der Hersteller, auf dessen Windkraftanlage die Erlaubnis ausgeschrieben ist, pleite gegangen.

Weitere Informationen
Drei Windräder stehen unter leicht bewölktem Himmel. © NDR Foto: Julius Matuschik

Grünes Licht für Windpark in Ardestorf

Der Bauausschuss des Landkreises Harburg hat entschieden, dass der umstrittene Windpark in Ardestorf gebaut werden darf. Naturschützer sehen die Greifvögel in der Gegend gefährdet. (05.11.2019) mehr

Archiv
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 11.08.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Daniela Behrens (SPD), Gesundheitsministerin von Niedersachsen, spricht bei einem Besuch im Impfzentrum des Landkreises Cuxhaven. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

Corona: Ministerin Behrens ist gegen baldigen "Freedom Day"

Sie spricht von Leichtsinnigkeit. Kassenärzte-Chef Gassen will Ende Oktober die Aufhebung aller Corona-Beschränkungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen