Stand: 11.02.2021 10:49 Uhr

Impfzentren Stade und Zeven stehen kurz vor der Öffnung

Impfmittel und Impfspritzen stehen auf einem Tisch. © picture alliance/Geisler-Fotopress/Dwi Anoraganingrum
Im Nordosten Niedersachsens gehen zwei weitere Impfzentren an den Start. (Themenbild)

In Stade laufen die letzten Vorbereitungen für die Öffnung des Impfzentrums. In drei Impfstraßen erhalten dann die Menschen ab einem Alter von 80 Jahren, die nicht in einem Heim wohnen, ab Freitag die Vakzine gegen das Coronavirus. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Am Montag nimmt dann auch das Impfzentrum für den Landkreis Rotenburg die Arbeit auf. Es befindet sich in Zeven. Dann ist im Nordosten lediglich das Impfzentrum Uelzen noch nicht in Betrieb. Wann es genau öffnet, dazu laufen derzeit Gespräche.

Weitere Informationen
Hände in grünen Medizinhandschuhen halten ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff und eine Impfspritze. © imago images Foto: Christian Ohde

Lüneburg: Impfzentrum gibt 6.000 Termine frei

Der Landkreis spricht von einem absehbaren Durchbruch. Das Land habe verbindliche Impfstoff-Lieferungen zugesichert. (09.02.2021) mehr

Eindruck aus einem Impfzentrum. © NDR

Corona-Impfzentren: Das sind die Standorte in Niedersachsen

Landesweit gibt es insgesamt 50 Impfzentren. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 11.02.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Sparkassenbuch unter Geldscheinen © dpa/picture-alliance Foto: Patrick Pleul

22.000 Euro: Sparbuch und Bares nach Jahren wieder gefunden

Ein Mann aus dem Heidekreis hatte 2016 den Umschlag im Auto vergessen. Jetzt entdeckte der neue Halter das Vermögen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen