Stand: 30.08.2019 09:26 Uhr

Höhere Elbdeiche für mehr als 400 Millionen Euro

Der Landesbetrieb für Küstenschutz rechnet damit, dass es deutlich mehr als 400 Millionen Euro kosten wird, die Elbdeiche in Niedersachsen zu erhöhen. Die Summe beinhalte auch Kosten für Sperrwerke, die erneuert werden müssten, hieß es am Donnerstag auf einer Küstenschutzkonferenz in Stade. Die Landräte aus Cuxhaven, Stade und Harburg fordern Bund und Land auf, das Geld bald bereitzustellen, damit die Arbeiten beginnen können. Es werde mehr als 30 Jahre dauern, alle Deiche auf eine sichere Höhe zu bringen.

Jederzeit zum Nachhören
09:51
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

17.09.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:51 min)

Weitere Informationen

Hochwasserschutz-Konzept für MV vorgestellt

Mecklenburg-Vorpommern will sich auf künftige Hochwasser an der Elbe und deren Zuflüssen besser vorbereiten. Deiche sollen verlegt und Flutpolder eingerichtet werden. (09.07.2019) mehr

Deiche nach trockenem Sommer mit Rissen

Bei der traditionellen Deichschau an der Elbe hat der Artlenburger Deichverband Risse gefunden, die ausgebessert werden müssen. Dabei soll ein neues Verfahren getestet werden. (09.05.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 30.08.2019 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:17
Hallo Niedersachsen
03:57
Hallo Niedersachsen
03:58
Hallo Niedersachsen