An der verkohlten Fassade ist in einem Mehrfamilienhaus im Lüneburger Stadtteil Weststadt nach einer Explosion eine ausgebrannte Wohnung zu erkennen. © dpa Foto: Gregor Fischer

Explosion in Lüneburg: Toter ist laut Polizei der Bewohner

Stand: 31.05.2023 16:25 Uhr

Nach einer Explosion in Lüneburg war eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche gefunden worden. Nun ist sich die Polizei sicher: Es handelt sich um den Bewohner der betroffenen Wohnung.

Der Tote, der am Dienstag vergangener Woche nach einem Brand gefunden wurde, ist mit "hoher - fast abschließender Wahrscheinlichkeit" der 34-jährige Bewohner der betroffenen Wohnung. Das teilte die Polizei am heutigen Mittwoch mit. Für die Ermittler war die Identifikation schwierig, weil der Leichnam bis zur Unkenntlichkeit verbrannt war. Ein Sachverständiger kam zu dem Urteil, dass die Todesursache zweifellos die Explosion sei - ausgelöst durch eine brennbare Flüssigkeit. Hinweise auf äußerliches Einwirken oder eine technische Ursache gebe es nicht.

Videos
An der verkohlten Fassade ist in einem Mehrfamilienhaus im Lüneburger Stadtteil Weststadt nach einer Explosion eine ausgebrannte Wohnung zu erkennen. © dpa Foto: Gregor Fischer
4 Min

Explosion in Lüneburger Wohnhaus: Ein Toter, 23 Verletzte

Vermutlich hat der tote Bewohner die Explosion selbst herbeigeführt. Das Gebäude ist teilweise nicht mehr bewohnbar. 4 Min

23 Menschen waren bei der Explosion verletzt worden

Bei der Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Lüneburg waren 23 Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Fensterscheiben waren zu Bruch gegangen, Türen aus den Angeln gerissen worden. Das Gebäude ist teilweise nicht mehr bewohnbar. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit mehr als 140 Einsatzkräften vor Ort gewesen. Zunächst war die Polizei wegen Zeugenaussagen davon ausgegangen, dass vor der Explosion Gas ausgetreten war. Diese Annahme hat sich offensichtlich nicht bestätigt. Worum es sich bei der brennbaren Flüssigkeit handelt, mit der die Explosion ausgelöst worden war, ist nicht bekannt.

Weitere Informationen
An der verkohlten Fassade ist in einem Mehrfamilienhaus im Lüneburger Stadtteil Weststadt nach einer Explosion eine ausgebrannte Wohnung zu erkennen. © dpa Foto: Gregor Fischer

Lüneburg: 34-Jähriger soll Explosion in Wohnhaus verursacht haben

Der Mann ist bei der Detonation in dem Mehrfamilienhaus ums Leben gekommen. 23 weitere Menschen wurden teils schwer verletzt. (25.05.2023) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 01.06.2023 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Feuerwehrleute löschen ein brennendes Haus in Fintel (Landkreis Rotenburg). © Kreisfeuerwehr Rotenburg (Wümme)

Haus bei Brand in Fintel zerstört - Feuerwehr löscht stundenlang

Der Einsatz gestaltete sich laut Feuerwehr schwierig. Ein Bagger musste das Haus Stück für Stück einreißen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen