Stand: 08.06.2020 11:58 Uhr

Ende im Kasernen-Streit: Lent heißt jetzt Düring

Vor dem Haupttor eines Kasernengeländes steht ein weißer Sockel mit der Aufschrift "Lent-Kaserne". © dpa-Bildfunk Foto: Ingo Wagner
Die Lent-Kaserne ist Geschichte - seit Montag heißt das Bundeswehrgelände Düring-Kaserne.

Die Lent-Kaserne in Rotenburg/Wümme ist am Montag in einem kleinen Festakt in Düring-Kaserne umbenannt worden. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet war Namensgeber Johan Christian von Düring im 19. Jahrhundert ein Freikorpsoffizier, dessen Familie aus dem Landkreis Cuxhaven stammte. Nach seinem Militärdienst wurde von Düring Forstmeister in Rotenburg und soll für die systematische Aufforstung von Wäldern verantwortlich gewesen sein. Auf dem Kasernengelände im Luhner Holz steht bis heute ein Denkmal von von Düring. Grund für die Umbenennung sei der sogenannte Traditionserlass der ehemaligen Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), demzufolge Kasernen nur nach Personen benannt sein dürfen, die als Vorbildfunktion für Soldaten taugen. Der Wehrmachtpilot Helmut Lent, der im Zweiten Weltkrieg 1944 starb, erfülle diese Funktion nicht, hieß es.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
9 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 9 Min

Weitere Informationen
Schlagbaum und Wache der Lent-Kaserne. © NDR Foto: Charlotte Horn

Streit um Lent-Kaserne - Neuanfang mit von Düring

In Rotenburg haben Soldaten und Politiker lange am Wehrmachtspiloten Lent festgehalten - gegen den Willen des Verteidigungsministeriums. Namensgeber der Kaserne soll jetzt von Düring werden. Er kämpfte einst gegen Napoleon. mehr

Vor dem Haupttor eines Kasernengeländes steht ein weißer Sockel mit der Aufschrift "Lent-Kaserne". © dpa-Bildfunk Foto: Ingo Wagner

Rotenburger Lent-Kaserne bekommt neuen Namen

Die Lent-Kaserne in Rotenburg (Wümme) wird nach langer Diskussion nun doch umbenannt. Eine Prüfung von Militärhistorikern hat ergeben, das der Name nicht mehr sinnstiftend sei. mehr

Hauptfeldwebel-Langenstein-Kaserne mit Schild © dpa-Bildfunk Foto: Holger Hollemann

Neuer Kasernenname soll Traditionswandel einleiten

Verteidigungsministerin von der Leyen hat eine Kaserne in Hannover erstmals nach einem im Auslandseinsatz gefallenen Soldaten benannt. Tobias Lagenstein starb 2011 in Afghanistan. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 08.06.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einem Klassenzimmer ist ein Fenster während des Unterrichts weit geöffnet. © picture alliance Foto: Uli Deck

Schule startet nach Herbstferien mit Präsenzunterricht

Kultusminister Tonne will trotz steigender Corona-Zahlen am Präsenzunterricht für alle Schüler festhalten. mehr

Ein Mann raucht und hält ein Bierglas fest. © Picture Alliance / Blickwinkel Foto: McPHOTO/M. Begsteiger

Corona-Krise verführt zu mehr Tabak- und Alkoholkonsum

Ein Viertel der Menschen, die ohnehin mehrmals die Woche trinken, macht dies seit Beginn der Corona-Krise noch häufiger. mehr

Symbolbild Polizei, Wagen und Uniformierter © dpa

Rotkohl und Eier an Hauswänden: Randale in Lüneburg

Die Schäden liegen bereits im vierstelligen Bereich. Für die Polizei ist es kein "Dummejungenstreich" mehr. mehr

Eine zweispännige Pferdekutsche fährt durch die Lüneburger Heide. © NDR Foto: Henning Nasse

Durchwachsene Saison für Kutschfahrer in Lüneburger Heide

Am Anfang der Saison war unklar, welche Corona-Regeln in den Kutschen gelten. Danach stieg die Nachfrage aber stark. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen