Arztteam rollt Patient auf Klinikbett durch einen Krankenhausflur. © panthermedia Foto: spotmatikphoto

Elbe Kliniken: Landkreis Stade will Stadt Anteile abkaufen

Stand: 12.07.2021 14:27 Uhr

Der Landkreis Stade will die Anteile der Hansestadt Stade an den Elbe Kliniken Stade-Buxtehude übernehmen. Einen entsprechenden Beschluss gab es am Montag auf der Kreistagssitzung.

Einstimmig wurde beschlossen, der Stadt Stade ihre Gesellschaftsanteile für fünf Millionen Euro abzukaufen. "Das ist ein für die Zukunft richtungsweisendes, starkes Votum, das Klinikum in kommunaler Hand zu bewahren", sagte Stades Landrat Michael Roesberg (parteilos) im Anschluss. Stades Bürgermeister Sönke Hartlef (CDU) will seinem Rat empfehlen, den Kreistagsbeschluss zur Trägerschaft der Elbe Kliniken umzusetzen, wie der NDR in Niedersachsen berichtet.

Übernahme für Anfang 2022 geplant

Die Kliniken sollen in öffentlicher Trägerschaft bleiben - die Stadt Stade hatte zuvor erklärt, zukünftig keine finanziellen Belastungen mehr tragen zu wollen. Die Übernahme der Anteile soll zu Beginn des kommenden Jahres erfolgen.

Weitere Informationen
Mehrere Packungen Geldscheine auf einem Holztisch. © picture alliance Foto: VisualEyze T-Pool

Land fördert Elbe Klinikum in Stade mit 15 Millionen Euro

Von dem Geld soll ein neues Bettenhaus gebaut werden. Mit der Finanzierung könne der Bau nun zeitnah starten. (16.12.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Regional Lüneburg | 12.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Menschen tanzen in einer Diskothek. © picture alliance/dpa Foto: Horst Ossinger

Corona: OVG kippt Schließung von Clubs bei Inzidenz über 10

Das gilt auch für Shisha-Bars. Aus Sicht des Gerichts handelt es sich um keine notwendige Schutzmaßnahme. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen