Stand: 19.03.2020 15:20 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Ebstorf: Erneut 40 Schafe gerissen

Bild vergrößern
Diese Schafherde ist auf dem Deich am Galenbecker See zuständig für die Rasenpflege. Foto: Detlef Meier aus Ducherow!

Bei Ebstorf (Landkreis Uelzen) ist in den vergangenen beiden Nächten erneut eine Schafsherde angegriffen worden. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, sind dabei nach Angaben des Schäfers rund 40 Tiere getötet worden sein. In den vergangenen drei Wochen hat der Schäfer nach eigenen Angaben damit insgesamt rund 70 Tiere verloren. Der Wolfsberater sagte, die Spuren würden auf den Angriff eines Wolfsrudels hindeuten. Genaue Erkenntnisse müsse aber eine DNA-Analyse liefern. Die Herde sei durch einen Zaun geschützt gewesen - leider ohne Erfolg.

Weitere Informationen

Zwei Schafe offenbar von Wölfen gerissen

Wölfe haben vermutlich am Wochenende in der Glockenbergsschäferei in Eimke (Landkreis Uelzen) erneut zwei Schafe gerissen. Die Angriffe sollen sich erstmals tagsüber ereignet haben. (09.03.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
09:55
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

27.05.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:55 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 19.03.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:58
Hallo Niedersachsen
02:31
Hallo Niedersachsen
02:13
Hallo Niedersachsen