Urlauber lassen sich mit einer Kutsche durch die Lüneburger Heide fahren. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze/dpa

Durchwachsene Saison für Kutschfahrer in Lüneburger Heide

Stand: 20.10.2020 10:12 Uhr

Die Kutschfahrer in der Lüneburger Heide haben eine Saison mit Tiefen und Höhen erlebt. Wegen der Corona-Krise kamen weniger Reisebusse in die Heide. In den Wagen galt Maskenpflicht.

Gerade am Anfang der Saison habe es Unsicherheiten beim Umsetzen der Hygienevorschriften gegeben, so Hilke Feddersen, Geschäftsführerin des Naturparks Lüneburger Heide. Dann entschied das Oberverwaltungsgericht Lüneburg im Juli aber, dass die Fahrgäste bei touristischen Kutschfahrten keinen Abstand von 1,50 Metern einhalten müssen. Wie im öffentlichen Nahverkehr mussten aber Masken getragen werden.

Meist nur kleine Kutschen unterwegs

Erst nachdem das klargestellt worden war, sei die Nachfrage stark gestiegen, so Feddersen. Dann hätten gar nicht alle Kunden bedient werden können. Allerdings wurden die großen Kutschen für mehr als 20 Personen meist nicht eingesetzt. Wegen der Corona-Pandemie hätten weniger Reisebusse die Lüneburger Heide angesteuert. Viele Gäste wollten zudem nicht zu dicht gedrängt auf der Kutsche sitzen. Sie seien aber bereit gewesen, für das Alleinsein mehr zu bezahlen.

Für die Zukunft neue Angebote entwickeln

Ob alle Betriebe wirtschaftlich überleben könnten, sei noch nicht klar, so Feddersen weiter. Für die Zukunft komme es darauf an, die Angebote für Kleingruppen oder ungewöhnliche Fahrstrecken auszubauen. Man dürfe nicht darauf setzen, dass nächstes Jahr wieder der große Bus komme.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 20.10.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein gefülltes Glühweinglas steht auf einem Tisch. © imago/Westend61 Foto: Westend61

Lüneburg: Keine Getränke an städtischen Weihnachtsbuden

Hintergrund ist ein Streit mit dem Landkreis über das Hygienekonzept - weshalb die Eröffnung nun erst am Sonnabend ist. mehr

Blick von vorne auf die Autofähre Fanafjord, die zwischen Halhjem und Sandvikvag unterwegs ist. © imago images Foto: Schöning

Nächster Anlauf für Elbfähre Cuxhaven-Brunsbüttel

Im März soll der Fährbetrieb wieder aufgenommen werden. Die Betreiber glauben an den Erfolg - trotz vorheriger Pleiten. mehr

Ein Verdächtiger wird in Handschellen abgeführt. © dpa - Bildfunk Foto: Marcus Brandt

Zeven: Haftbefehl nach Attacke mit Auto beantragt

Der Beschuldigte soll nach einem Streit versucht haben, ein Ehepaar mit seinem Auto zu töten. mehr

Hamburgs Jordan Beyer (l.) und Hannovers Philipp Ochs beim Kopfballduell. © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Nordduell HSV gegen Hannover 96: Kleine gegen große Krise

Die Trainer der Zweitligisten reagieren unterschiedlich auf Sieglos-Serien: Thioune erhöht den Druck, Kocak redet sein Team stark. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen