Stand: 23.03.2021 08:13 Uhr

Corona: Mehr Impfungen im Landkreis Lüchow geplant

Eine ältere Frau wird mit einer Spritze geimpft. © picture alliance Foto: Robin Utrecht
Im Landkreis Lüchow-Dannenberg soll mehr Impfstoff verabreicht werden. (Themenbild)

Dem Landkreis Uelzen steht nach eigenen Angaben für die Impfungen gegen das Coronavirus in Dannenberg, Lüchow und Clenze ab kommender Woche mehr Impfstoff zur Verfügung als bisher. In Kürze würden pro Woche 500 Dosen für die dezentralen Impfungen in der Region erwartet, teilte der Landkreis Lüchow-Dannenberg mit. Die beiden Landkreise betreiben ein gemeinsames Impfzentrum in Uelzen. Bis jetzt hatte der Landkreis Lüchow-Dannenberg nur an drei Wochentagen jeweils bis zu 88 Personen impfen können. Voraussichtlich bereits ab nächster Woche werde in Lüchow-Dannenberg nun an fünf Wochentagen geimpft, hieß es. Im Bereich der Samtgemeinde Elbtalaue warten aktuell 909 über 80-Jährige auf ihre Impfung vor Ort, im Bereich der Samtgemeinde Lüchow sind es 1.005.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 23.03.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann wird per Stäbchen in einem Testzentrum auf das Coronavirus getestet. © Lino Mirgeler/dpa

Arbeitgeberverband gegen Corona-Testpflicht am Arbeitsplatz

Der Verband Niedersachsenmetall verweist auf den Aufwand und die Kosten. Außerdem habe man schon viel investiert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen