Stand: 25.01.2021 12:04 Uhr

Corona-Impfung nicht Schuld am Tod von Uelzenerin

Die Corona-Schutzimpfung war nicht die Ursache für den Tod einer 46-jährigen Frau aus Uelzen. Das hat eine Obduktion in der Hamburger Rechtsmedizin ergeben, wie eine Sprecherin der Lüneburger Staatsanwaltschaft heute bestätigte. Die Frau hatte am vergangenen Mittwoch ihre erste Injektion erhalten und war noch am selben Tag verstorben.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 25.01.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Person sitzt in einer S-Bahn mit einer Maske auf, bei ihrem Spiegelbild fehlt die Maske. © picture alliance/imageBROKER Foto: Michael Weber

Ein Jahr Corona in Niedersachsen: Vom ersten Fall zum Alltag

Am 29. Februar 2020 wird zum ersten Mal das damals neuartige Coronavirus in Uetze registriert. Ein Blick zurück. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen