Stand: 30.04.2021 16:10 Uhr

Corona-Ausbruch bei Landmaschinenvermarkter Fricke

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen
Beim Landmaschinenhersteller Fricke in Zeven haben sich mindestens 32 Mitarbeitende mit Corona infiziert.

Beim Landmaschinenvermarkter Fricke in Zeven (Landkreis Rotenburg) haben sich mittlerweile 32 Mitarbeitende mit dem Coronavirus infiziert. Bei zehn weiteren Tests liege das Ergebnis noch nicht vor, sagte die Leiterin des Rotenburger Gesundheitsamtes, Carmen Menzel. Wie das Virus in die Belegschaft gelangte, sei noch nicht bekannt. Die meisten der Infizierten arbeiteten im Logistikzentrum des Unternehmens am Standort Heeslingen. Unklar sei auch, wie viele Mitarbeitende, die in anderen Landkreisen wohnen, sich ebenfalls angesteckt haben.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Weitere Informationen
Eine Ärztin füllt eine Spritze mit AstraZeneca Impfstoff. © Picture Alliance / TT NEWS AGENCY | Johan Nilsson

Coronavirus-Blog: AstraZeneca-Impfstoff wird freigegeben

Wegen zwölf falsch positiver Test-Ergebnisse musste ein Inzidenzwert korrigiert werden - unter die Marke von 100. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 30.04.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann geht durch einen Hotelflur. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Nach Lockdown: Wenn Gastgewerbe öffnet, fehlt das Personal

Wegen der langen Schließzeit sind viele Beschäftigte aus Gastronomie und Hotellerie in andere Branchen abgewandert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen