Stand: 15.10.2018 14:20 Uhr

Bundeswehr: Leistungsschau von Mensch und Material

Bild vergrößern
Rund 2.000 Soldaten sowie mehr als 500 Fahrzeuge haben an der Lehrübung in Munster teilgenommen.

Als ein "erfolgversprechendes Modell" hat der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, die veränderte Offiziersausbildung der Bundeswehr bezeichnet. Am Rande der jährlichen Informationslehrübung Landoperationen auf dem Truppenübungsplatz Bergen/Munster lobte Vollmer am Freitag die bereits abgeschlossene Probephase. Neuerdings werden Rekruten in der Grundausbildung zunächst sportlich fit gemacht. Dabei trainieren die Soldaten in unterschiedlichen Leistungsklassen. Anlass für die Maßnahmen war unter anderem der Tod eines Rekruten auf einem Übungsmarsch im vergangenen Jahr.

Bundeswehrsoldaten sehen einer Übung zu. © NDR Foto: Andreas Rabe

Bundeswehrübung und Nachwuchswerbung

Niedersachsen 18.00 -

In Munster hat die Truppe dennoch alles aufgefahren, was unter der Rubrik "Fahrzeuge" läuft. Der Tag für Fachbesucher beschloss eine mehrwöchige Übung für den Offiziersnachwuchs.

5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Lehrübung der Landstreitkräfte

Das Heer zeigte auf der Informationslehrübung in Munster vor Vertretern von Politik und Militär sowie dem Führungskräftenachwuchs der Bundeswehr sein Können. Offiziersanwärter und zukünftige Stabsstellenoffiziere sollten laut Bundeswehr einen Eindruck bekommen, wie die Soldaten in unterschiedlichen Bereichen arbeiten. Insgesamt nahmen 2.000 Soldaten an der Übung teil. Mehr als 500 Ketten- und Radfahrzeuge kamen zum Einsatz. Zum Abschlusstag der dreiwöchigen Übung für den Offiziersnachwuchs waren führende Soldaten aus dem gesamten Natoverbund eingeladen, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Auf der Tribüne saß am Freitag unter anderem auch Peter Tauber, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium.

Heeresinspekteur kritisiert Materialknappheit

Generalleutnant Vollmer nahm seine Präsentation zum Anlass, die andauernde Materialknappheit der Truppe anzusprechen und die Politik in die Pflicht zu nehmen. "Wir brauchen wieder eine 100-prozentige Ausstattung unserer Verbände", sagte Vollmer. Peter Tauber äußerte sich nach der Präsentation beeindruckt. Er sei offen für weitere Gespräche, bekräftige er.

Weitere Informationen

Acht Millionen Euro für Panzermuseum Munster

Das Panzermuseum Munster soll acht Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt bekommen. Damit soll die Ausstellung verbessert werden. Derweil startet auch eine Großübung der Bundeswehr. (11.10.2018) mehr

Tödlicher Marsch: Ausbildern droht Strafverfahren

Nach dem Tod eines Bundeswehrsoldaten in Munster im vergangenen Juli droht den Ausbildern ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung. Das berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf ein Gutachten. (03.03.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 12.10.2018 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:00
Hallo Niedersachsen

Adventszeit: Von allem zu viel?

13.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:15
Hallo Niedersachsen

Arztrezepte gefälscht: Haftstrafe für 66-Jährige

13.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
05:10
Hallo Niedersachsen

Psychotherapie: Kritik an "gestufter Versorgung"

13.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen