Stand: 15.01.2019 15:06 Uhr

Bothel: Klage gegen Erdgasanlage liegt bei Gericht

Das Verwaltungsgericht Stade hat den Eingang der Klage der Samtgemeinde Bothel gegen die Reststoffbeseitigungsanlage bestätigt. Sie werde jetzt von den Juristen geprüft, sagte der Botheler Samtgemeindebürgermeister Dirk Eberle (SPD) gegenüber NDR 1 Niedersachsen. Es könnte in der ersten Hälfte des Jahres zu einer Gerichtsverhandlung kommen. Erst vor rund einem Monat hatte das Landesbergamt Einwände gegen die Anlage zur Behandlung von Abfallstoffen aus der Erdgasförderung zurückgewiesen und dem Betreiber Exxon ausdrücklich erlaubt, mit dem Bau zu beginnen.

"Annahme der Klage gutes Zeichen"

Politiker und Bürger in der Samtgemeinde Bothel hatten mit Entsetzen auf die Entscheidung des Landesbergamtes reagiert und sich entschlossen, gerichtlich gegen den Bau der Anlage vorzugehen. Für die Kläger - die Samtgemeinde Bothel, die Gemeinde Brockel und den Umwelt- und Naturschutzbund BUND in Rotenburg - werteten die Nachricht als ein gutes Zeichen, so Eberle. "Für die Menschen in Bothel von denen ungewöhnlich viele an Krebs erkrankt sind, sei es das Wichtigste, dass endlich Ursache für die Erkrankungen gefunden wird", machte der Samtgemeindebürgermeister deutlich.


15.01.2019 14:01 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version haben wir geschrieben, dass die Klage angenommen wurde. Dem ist nicht so. Der Eingang der Klage wurde lediglich bestätigt. Diese wird nun geprüft.

 

Weitere Informationen

Erdgas-Förderung in Bothel: Bürger fordern Schutz

Eine Bürgerinitiative fordert von der Landesregierung, endlich einen Plan zum Schutz der Anwohner von Erdgas-Förderanlagen. In Bothel gibt es seit Jahren vermehrt Krebsfälle. (03.01.2019) mehr

Jetzt klagt auch Kommune gegen Erdgas-Anlage

Die Samtgemeinde Bothel will gegen die Erdgas-Abfallanlage von ExxonMobil vor Gericht ziehen. Das hat der Rat der Kommune am Dienstag beschlossen. Und das ist nicht die einzige Klage. (12.12.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 11.01.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:06
Hallo Niedersachsen

Weil zu Brexit: "Versuchen, die Folgen abzumildern"

16.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen