Stand: 15.01.2021 11:04 Uhr

Autobahnzubringer Buxtehude: OVG hebt erste Entscheidung auf

Vor einem Autobahnschild ist ein Baustellenschild zu sehen. © picture alliance/zb/dpa Foto: Jan Woitas
Um den Autobahnzubringer in Buxtehude streiten Landkreis und Anwohner vor Gericht. (Themenbild)

Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat in Sachen Autobahnzubringer Buxtehude die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Stade von vor gut einem Jahr aufgehoben und ein Berufungsverfahren zugelassen. Das meldet der Landkreis Stade, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Der Landkreis war im ersten Verfahren von klagenden Anwohnern unterlegen. Es gebe jetzt keinen Grund mehr, die Baumaßnahme anzuhalten, so Landrat Michael Roesberg (parteilos). Es geht um den Anschluss Buxtehudes an die A26.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 15.01.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mit Straßenmalkreide hat eine Person "#socialdistancing erhöht die Gefahr von häuslicher Gewalt" auf den Boden geschrieben. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Dunkelfeldstudie: Nimmt häusliche Gewalt im Lockdown zu?

Das Land Niedersachsen erforscht zum vierten Mal in einer anonymen Umfrage nicht angezeigte Straftaten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen