Stand: 22.07.2021 09:25 Uhr

Auch Landkreis Lüneburg verschärft Corona-Regeln

Polizisten in Uniform gehen durcheinen Park um die Einhaltung der Coronaregeln zu kontrollieren. © picture alliance/dpa | Lino Mirgeler Foto: Lino Mirgeler
Wegen der gestiegenen Inzidenz werden Zusammenkünfte wieder eingeschränkt. (Themenbild)

Nach den Landkreisen Uelzen und Verden will auch der Landkreis Lüneburg schärfere Corona-Regeln verhängen. Bereits zum Wochenende soll wieder die Zehner-Regel gelten: Das bedeutet, dass bei Zusammenkünften maximal zehn Personen zulässig sind, unabhängig von der Zugehörigkeit zu Haushalten - im privaten und öffentlichen Raum. Alternativ dürfen sich zwei Haushalte treffen, wobei die Personenzahl des zweiten Haushaltes auf zwei beschränkt ist.

Weitere Informationen
Ein Kalender mit projezierten Coronaviren (Montage) © PantherMedia, Colourbox Foto: belchonock

Sieben-Tage-Inzidenz: Der aktuelle Wert in Ihrem Landkreis

Vielerorts in Niedersachsen steigt die Zahl der Corona-Fälle wieder. Ein Überblick. mehr

Ein Bundespolizist kontrolliert eine einreisende Person am Flughafen. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

Corona in Niedersachsen: Die wichtigsten Regeln im Überblick

Urlaub im Ausland, Geburtstagspartys oder ein Abend in der Disco - was muss ich wo beachten? Die Regeln auf einen Blick. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 22.07.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Menschen tanzen in einer Diskothek. © picture alliance/dpa Foto: Horst Ossinger

Corona: OVG kippt Schließung von Clubs bei Inzidenz über 10

Das gilt auch für Shisha-Bars. Aus Sicht des Gerichts handelt es sich um keine notwendige Schutzmaßnahme. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen